Rahmen wird zum Schloss Studenten haben diebstahlsicheres Fahrrad entwickelt

Der Rahmen des Fahrrads wird zum Schloss. Foto: pr/Yerka-ProjectDer Rahmen des Fahrrads wird zum Schloss. Foto: pr/Yerka-Project

Osnabrück. Drei chilenische Studenten haben ein Fahrrad entwickelt, das unstehlbar sein soll. Das Rad selbst wird zum Schloss.

Will ein Dieb es aufbrechen, zerstört er den gesamten Drahtesel und macht das Rad unbrauchbar. Nur 20 Sekunden braucht der Besitzer laut den Entwicklern, um aus dem Rad ein Schloss zu machen.

Hierzu wird die Sattelstange rausgenommen und mit einer ausklappbaren Stange im Rahmen verbunden. Das Yerka-Project haben die Erfinder ihre Idee genannt.

Stiftungswarentest: „Fahrradschlösser sind viel zu leicht zu knacken“

Geboren worden ist die Idee aus leidvoller Erfahrung: Sie seien selbst schon Opfer von Fahrraddieben geworden, schreiben die Studenten.

Bei dem Bike, das wie ein ganz normales Fahrrad aussieht, handelt es sich allerdings zunächst um einen Prototyp. Ob das Rad jemals in Serie geht, ist noch unklar.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN