Lieblingskuscheltier? Ach so! Ohne Teddy geht nichts

Jungen wählen als Gefährten meist ein Stofftier, Mädchen ab drei Jahren auch Puppen. Foto: ImagoJungen wählen als Gefährten meist ein Stofftier, Mädchen ab drei Jahren auch Puppen. Foto: Imago

Osnabrück. Sie heißen Hasi, Schafi, Schnuffel oder auch einfach nur Teddy und sind für viele Kinder oft fast so wichtig wie Mama und Papa: Die Rede ist vom heiß geliebten Kuscheltier. Entsprechend groß ist die Verzweiflung, wenn der Gefährte verschwunden ist. Aber warum brauchen viele Kinder einen ganz bestimmten Teddy?

„Etwa drei von vier Kindern haben mindestens ein Lieblingskuscheltier, einen sogenannten Gefährten“, sagt Dr. Maya Götz , Medienpädagogin am Internationalen Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI) in München. Vor drei Ja

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN