zuletzt aktualisiert vor

Mediziner: Borreliose-Labortests oft nicht genau genug

Von dpa

Borreliose ist die häufigste von Zecken übertragene Krankheit. Foto: Patrick Pleul/ArchivBorreliose ist die häufigste von Zecken übertragene Krankheit. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Erfurt. Fachleute fordern verbesserte Qualitätsstandards bei den Labortestverfahren zur Diagnostik der Borreliose. Sie ist die häufigste von Zecken übertragene Krankheit. Die Deutsche Borreliose-Gesellschaft beklagt vor allem methodische Defizite bei den Blut- und Nervenwassertests.

«Die verfügbaren Tests sind oft nicht empfindlich genug», sagte der Mediziner Karl Bechter vom Klinikum Günzburg auf der Jahrestagung der Gesellschaft. Vor allem bei Symptomen des Nervensystems wie Nervenschmerzen oder Lähmungserscheinungen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN