Spaß und Nützliches Foodblog „Kuechenchaotin“: Lebkuchen-Muffins

Meine Nachrichten

Um das Thema Gut zu wissen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Osnabrück. Der Name ihres Blogs klingt, als würde er wie Kraut und Rüben aussehen. Doch „Küchenchaotin“ ist alles andere als ein wildes Durcheinander.

Mia Hoechst führt einen ziemlich unchaotischen Blog - vielmehr sieht alles ziemlich ordentlich und akkurat auf den Tellern aus, die die freiberufliche Fotografin vorm Essen ablichtet und dann online stellt. 24 Jahre ist die Autorin jung. Ihr Blog „Küchenchaotin“ sei unter anderem ein Anreiz für sie selbst, etwas Gescheites auf den Tisch zu bringen. Als sie vor einigen Jahren von zu Hause ausgezogen ist, habe sie gemerkt, dass sie an ihren Kochkünsten durchaus noch etwas arbeiten kann.

Auf einen Foodblog hatte sie Lust - warum also nicht den Spaß mit dem Nützlichen verbinden - sich durch den Blog zum ordentlichen Kochen zu zwingen?! „Das hat geklappt“, bestätigt Mia knapp zwei Jahre, nachdem sie Küchenchaotin ins Leben gerufen hat.

Chai-Kakao-Mix

Zutaten (für 1 Gläschen): 100g Zartbitterschokolade (ca. 70% Kakao-Anteil), 2 EL Rohrzucker, 1/4 TL gemahlener Kardamom, 1/4 TL gemahlene Nelke, 1/2 TL gemahlener Zimt, 1 Prise gemahlene Vanilleschote

Zubereitung: Die Schokolade raspeln und mit den restlichen Zutaten in einer vermischen. In Gläser abfüllen. Die Mischung löst sich toll in heißer Milch auf, schmeckt aber auch in heißem Kaffee (ich hab’s probiert und war begeistert!)

Lebkuchen-Muffins Rezept für ca. 12 Muffins

Teig: 50g Butter (Zimmertemperatur), 2 TL Honig (flüssig), 1/2 TL Lebkuchengewürz, 2 Eier (M)?100ml Milch, 70g brauner Zucker,180g Dinkelmehl, 1/2 TL Backpulver, 1/2 TL Natron, 1 TL Backkakao, Glasur, 80g Zartbitterschokolade (gute!), 30ml Sahne, 1 TL Honig (flüssig), 1 Prise Zimt

Zubereitung: Butter, Honig und Lebkuchengewürz schaumig aufschlagen. Die 2 Eier trennen und auch das Eigelb unter die Buttermasse rühren. Die Milch hinzugeben und noch eine Weile weiterrühren. Mehl, Backpulver, Natron und Kakao durch ein Sieb geben und miteinander vermischen. Das Eiweiß mit dem braunen Zucker so lange schlagen, bis es steif wird. Abwechselnd die Eiweißmasse und die Mehlmischung vorsichtig unter die Buttermischung heben, bis alles gut miteinander vermischt ist und alles in Muffinförmchen in einem Muffinblech aufteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 180° für 20-25 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!

Für die Glasur die Schokolade erhitzen und mit den restlichen Zutaten zu einer homogenen Masse verrühren. Sie sollte nicht allzu flüssig sein, aber auch keine Klümpchen mehr haben. Am Besten über den noch warmen Muffins verteilen, sodass sie ein bisschen verlaufen kann.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN