Bonmots aus Kindermund Spruchreif: Papas Bierbauch und die Schwerkraft

Meine Nachrichten

Um das Thema Gut zu wissen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Für unsere Rubrik „Spruchreif“ erreichen uns immer wieder die schönsten Bonmots aus Kindermund. Foto: ColourboxFür unsere Rubrik „Spruchreif“ erreichen uns immer wieder die schönsten Bonmots aus Kindermund. Foto: Colourbox

mes/cob Osnabrück. Für unsere Rubrik „Spruchreif“ erreichen uns immer wieder die schönsten Bonmots aus Kindermund. Hier nun eine weitere Auswahl lustiger Sprüche.

Etienne (8) und sein Vater unterhalten sich darüber, wo beim Klettern der Schwerpunkt des Körpers liegt. Etienne erklärt: „Du hast deinen Schwerpunkt vorne.“ Papa fragt: „Warum?“ Etienne antwortet: „Da ist dein Bierbauch.“

Luisa bekommt zu ihrem fünften Geburtstag einen Wecker. Abends wünschen sich ihre Eltern, dass sie nicht vor sechs Uhr geweckt werden. Am nächsten Morgen fragt Luisa betrübt: „Papa, können wir den Wecker umtauschen? Die Zeiger sind so langsam.“

Lotta (1) fällt ihr Bär auf den Boden. Sie will, dass ihr Vater ihn aufhebt. Der sagt: „Den kannst du doch selbst aufheben. Du hast doch zwei Füße.“ Lotta kontert: „Papa auch.“

Jarne (4) wird früh wach und sagt: „Mama, ich kann aufstehen, ich bin ausgemüdet.“

Matthias (3) hat bei seinem Opa schon Äpfel und Pflaumen gepflückt. Als es doch noch mal Erdbeeren gibt, will ihn sein Onkel necken und fragt: „Wo kommen die denn her? Werden die wie Nudeln in der Fabrik gemacht?“ Die empörte Antwort: „Quatsch, die wachsen aufm Baum!“

Mama liest Maria Katharina (1) beim Abendessen immer etwas vor. Dieses Mal ist „Martin auf dem Bauernhof“ dran. Auf dem Buchtitel ist eine Kuh abgebildet. Maria Katharina zeigt auf ihre braunen Flecken und sagt: „Oh Mama, Kuh dreckig. Matsche. Sauber machen.“

Oliver (5) hat Angst vorm Telefon. Immer wenn es klingelt, verkriecht er sich hinterm Sofa, und nur seine Großmama kann ihn beruhigen. Als sie ihm wieder mal gut zuredet, sagt Oliver mutig: „Wenn ich groß bin, werde ich Telefonist. Dann kann ich alle Telefone besiegen!“

Haben Sie selbst einen lustigen Spruch aus dem Kindermund gehört? Dann schicken Sie ihn doch

- per Mail an: dialog@noz.de oder per Brief an:

- per SMS an: 05 41/7 60 52 96,

- per Post: Neue Osnabrücker Zeitung, Breiter Gang 10-16, 49074 Osnabrück.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN