Bonmots aus Kindermündern Spruchreif: In Rente oder in Lingen?

Meine Nachrichten

Um das Thema Gut zu wissen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bisweilen kommen die lustigsten Sprüche aus Kindermündern. Foto: ColourboxBisweilen kommen die lustigsten Sprüche aus Kindermündern. Foto: Colourbox

wam/cob Osnabrück. Für unsere Rubrik „Spruchreif“ erreichen uns immer wieder die schönsten Bonmots aus Kindermund. Hier nun eine weitere Auswahl lustiger Sprüche, die es nun auch im Online zu lesen gibt.

Maxima (4) hört, dass Irmgard, eine Freundin der Familie, nun „in Rente“ ist. Da wird die Kleine plötzlich ganz traurig und fängt verzweifelt an zu weinen: „Wohnt Irmgard jetzt nicht mehr in Lingen? Wo ist sie denn jetzt?“

Franca (10) stellt ihrer Großmutter eine Frage. Die beantwortet sie und will dann noch einige Erklärungen mehr hinzufügen. Franca unterbricht sie aber wieder: „Oma, ich habe nur eine Frage gestellt. Ich möchte kein Gespräch.“

Fiona (6) hört, dass ein Mädchen in der Schule Rechtschreibfehler gemacht hat. Sie fragt: „Ist sie Rechtshänder oder Linkshänder?“ Auf ein „Warum?“ entgegnet sie: „Na, wenn sie Linkshänder ist, kann sie doch gar keine Rechtschreibfehler machen, oder?“

Yannick-Joel (6) hat mitbekommen, dass Bundestagswahlen waren und nun viel über mögliche Koalitionen diskutiert wird. Seine Mutter fragt ihn, ob er weiß, wer Bundeskanzlerin ist. Er ist nicht ganz sicher und antwortet zögerlich: „Oma?“

Moritz (2) tanzt im Urlaub in der Kinderdisco. Als die Musik ausgestellt wird, fragt er: „Ist die Musik jetzt aus? Ist jetzt Eierfarbend?“

Ida (3) hat Schnupfen: Ihre Oma fragt: „Brauchst du ein Taschentuch?“ Ida: „Nein, einen Schnupfentrockner.“

Haben Sie selbst einen lustigen Spruch aus dem Kindermund gehört? Dann schicken Sie ihn doch

- per Mail an: dialog@noz.de oder per Brief an:

- per SMS an: 05 41/7 60 52 96,

- per Post: Neue Osnabrücker Zeitung, Breiter Gang 10-16, 49074 Osnabrück.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN