Finanztipp So kontern Gewerbetreibende Strafzinsen auf Guthaben

Von Sebastian Schick

Ärgerlich: Auch die Guthaben von Handwerkern und Gewerbetreibenden können mit Straf- oder Negativzinsen belegt werden.Ärgerlich: Auch die Guthaben von Handwerkern und Gewerbetreibenden können mit Straf- oder Negativzinsen belegt werden.
dpa/Daniel Karmann

Schondorf. Auch Handwerkern und Gewerbetreibenden drohen Strafzinsen auf Guthaben. Doch mit den richtigen Strategien, lassen sich diese Kosten senken oder auch ganz vermeiden. Hier ein Überblick.

Nachdem Banken und Sparkassen ihre privaten Kunden mit Strafzinsen nerven, gehen sie nun verstärkt auf Gewerbetreibende, Handwerker oder Freiberufler los. Auch juristische Personen wie UGs, GmbHs und so weiter sind betroffen. Haben Deutsch

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN