Menschen und Maschinen Nanny, Freund und Käsekontrolleur: Wo Roboter heute im Einsatz sind

"Pepper" kann pflegen, die Maskenpflicht kontrollieren und mehr. Roboter übernehmen heute vielfältige Aufgaben."Pepper" kann pflegen, die Maskenpflicht kontrollieren und mehr. Roboter übernehmen heute vielfältige Aufgaben.
Carmen Jaspersen/dpa

Hamburg. Dass Roboter unsere Autos zusammenschweißen, ist bekannt. Aber sie erforschen auch Wombat-Höhlen, malochen auf dem Bau und suchen Kunden das passende Brillengestell heraus. Diese Maschinen helfen uns im Alltag.

Sie sind noch nicht überall. Aber Roboter haben sich mittlerweile in mehr Bereichen eingenistet, als den meisten Menschen bewusst sein dürfte. Die Maschinen erledigen die Drecksarbeit für uns, erkunden unwirtliches Gelände in fernen Welten

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN