Recht auf Sterben Was es mit der Aufhebung des Verbotes ärztlicher Suizidhilfe auf sich hat

Eine Bronzefigur in Form eines Engels an einem Kreuz auf einem Friedhof. Das Bundesverfassungsgericht stellt Recht auf selbstbestimmtes Sterben fest.Eine Bronzefigur in Form eines Engels an einem Kreuz auf einem Friedhof. Das Bundesverfassungsgericht stellt Recht auf selbstbestimmtes Sterben fest.
imago-images/Jochen Tack

Hamburg. Das strikte Verbot der ärztlichen Suizidhilfe wird aufgehoben. Zu den ärztlichen Leistungen zählt sie künftig aber nicht.

Der Satz "Der Arzt darf keine Hilfe zur Selbsttötung leisten" wird aus der ärztlichen Musterberufsordnung gestrichen, das entschied der "Deutsche Ärtzetag" in Reaktion auf ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom Februar 2020. Wie die B

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN