Corona-Einmal-Impfstoff Bericht: Johnson & Johnson verspricht 10,1 Millionen Dosen bis Juni

Die Besonderheit von Johnson & Johnson: Der Corona-Impfstoff des US-Pharmakonzerns muss nur einmal verabreicht werden.Die Besonderheit von Johnson & Johnson: Der Corona-Impfstoff des US-Pharmakonzerns muss nur einmal verabreicht werden.
imago images/MiS

Berlin. Laut Bericht will der US-Pharmakonzern Johnson & Johnson die Menge an Corona-Impfstoff deutlich hochfahren.

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie soll in Deutschland künftig auch der Impfstoff des Herstellers Johnson & Johnson genutzt werden. Zu den im April erwarteten 15,3 Millionen Dosen von Biontech, Moderna und Astrazeneca sollen voraussicht

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN