Studie zu Corona-Mutante Britische Virus-Variante führt zu leicht veränderten Symptomen

Von dpa

Wer sich mit der Mutante infiziert hat, kann oft noch riechen und schmecken, aber leidet häufig an Fieber. (Symbolbild)Wer sich mit der Mutante infiziert hat, kann oft noch riechen und schmecken, aber leidet häufig an Fieber. (Symbolbild)
imago images/AFLO/Shingo Tosha/AFLO

London. In Deutschland verbreiten sich zunehmend Virus-Varianten. Eine Studie zeigt, dass sie etwas andere Anzeichen für Covid-19 auslösen.

Einer Studie der britischen Statistikbehörde ONS (Office for National Statistics) zufolge sind die Symptome bei der zuerst in Großbritannien entdeckten Coronavirus-Variante leicht anders als bei der bislang vorherrschenden. H

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN