Coronavirus Deutschland kauft neues Medikament: So soll es schwere Verläufe verhindern

Von dpa

Die Arzneimittel sollen in spezialisierten Krankenhäusern zur Verfügung stehen. SymbolfotoDie Arzneimittel sollen in spezialisierten Krankenhäusern zur Verfügung stehen. Symbolfoto
imago images/Arnulf Hettrich

Berlin . Deutschland hat 200.000 Dosen von Medikamenten gegen das Coronavirus gekauft. Das ist über die Arzneimittel bekannt.

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) in Aussicht gestellte Covid-19-Behandlung mit Antikörpern soll erwachsenen Patienten mit milden oder moderaten Symptomen und einem Risiko für schwere Verläufe zugute kommen. Eine Anwendung

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN