"Ach so!" - Neurowissenschaften Warum können wir im Dunkeln nicht geradeaus laufen?

Wenn wir uns nicht auf unseren Sehsinn verlassen können, fällt es uns schwer, uns zu orientieren.Wenn wir uns nicht auf unseren Sehsinn verlassen können, fällt es uns schwer, uns zu orientieren.
dpa/Danny Lawson

Osnabrück. Warum fällt es dem Menschen vermeintlich so schwer, im Dunkeln geradeaus zu laufen? Das klären wir heute in unserer "Ach so!"-Kolumne rund ums Alltagswissen.

Um geradeaus laufen zu können, nutzt der Mensch drei Wahrnehmungskanäle. Zum einen brauchen wir ein Eigenempfinden für unseren Körper, schreibt der Psychologe Hans Günther Nusseck auf der Internetseite wissenschaft-im-dialog.de. Wo im Raum

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN