Podcast Coronaland Die Corona-Verschwörer: Naidoo, Hildmann – und die Rechtsextremen

Kochbuchautor Attila Hildmann wird bei einer Demonstration vor dem Reichstagsgebäude von Polizisten abgeführt. Unter den Demonstranten sind viele aus der Szene der Verschwörungstheoretiker und der Reichsbürger.Kochbuchautor Attila Hildmann wird bei einer Demonstration vor dem Reichstagsgebäude von Polizisten abgeführt. Unter den Demonstranten sind viele aus der Szene der Verschwörungstheoretiker und der Reichsbürger.
Christophe Gateau/dpa
 

Osnabrück/Bad Homburg. Unter anderem Sänger Xavier Naidoo und Koch Attila Hildmann fallen in Corona-Zeiten mit Verschwörungstheorien auf. Ein Experte erklärt, was wirklich dahinter steckt – in unserem Podcast "Coronaland".

Je länger die Corona-Pandemie dauert, desto größer wird der Widerstand gegen die bestehenden Corona-Maßnahmen. Seit einigen Wochen demonstrieren Menschen dagegen – und das ist ihr demokratisches Recht. Doch unter die Demonstranten, die sich in ihren Grundrechten beschnitten fühlen, mischen sich immer wieder Rechtsextreme, Reichsbürger und teils prominente Anhänger von Verschwörungstheorien. Warum das kein Zufall ist, besprechen unseren Redakteure Anna Scholz und Mark Otten mit Holm Hümmler, Physiker und Experte für Verschwörungsmythen.  

Hören Sie die Folge direkt hier:

Schweden: Corona-App, Klima: Hören Sie hier alle weiteren "Coronaland"-Folgen 

Dennis Merbach/merbach.net
Holm Hümmler sagt, dass man Anhängern von Verschwörungsmythen immer widersprechen sollte – auch, wenn es selten Erfolg verspricht.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN