Finanztipp Wie Selbstständige am besten fürs Alter vorsorgen

Von Rolf Winkel

Wenn Selbstständige für ihr Alter vorsorgen, tun sie das häufig  mit privaten Versicherungen oder freiwillig gesetzlich. Dabei ist eine gesetzliche Pflichtversicherung die bessere Wahl. Foto: dpa/Maurizio GambariniWenn Selbstständige für ihr Alter vorsorgen, tun sie das häufig mit privaten Versicherungen oder freiwillig gesetzlich. Dabei ist eine gesetzliche Pflichtversicherung die bessere Wahl. Foto: dpa/Maurizio Gambarini
picture alliance/dpa

Schondorf . Viele Selbstständige sorgen wenig oder gar nicht fürs Alter vor. Und wenn sie es tun, dann meist mit privaten Versicherungen oder freiwillig gesetzlich. Oft ist eine gesetzliche Pflichtversicherung aber die bessere Wahl.

Selbstständige können freiwillige Beiträge an die gesetzliche Rentenversicherung zahlen. Die Höhe ist flexibel. Laufen die Geschäfte gut, können sie einige Hundert Euro einzahlen. Laufen sie schlecht, können sie die Zahlungen auch komplett

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN