Reiseveranstalter-Pleite Muss der Steuerzahler Thomas-Cook-Kunden entschädigen?

Albtraum Reiseveranstalter-Insolvenz: Wer kommt am Ende für den Schaden der Thomas-Cook-Kunden in den Deutschland auf? Foto: imago images/SteinachAlbtraum Reiseveranstalter-Insolvenz: Wer kommt am Ende für den Schaden der Thomas-Cook-Kunden in den Deutschland auf? Foto: imago images/Steinach
Sascha Steinach via www.imago-images.de

Osnabrück. Einen Monat nach der Insolvenz des Reiseveranstalters Thomas Cook Deutschland steht die Forderung nach einer Staatshaftung im Mittelpunkt der Diskussion. Die Grünen halten eine Staatshaftung für möglich.

„Es kann gut sein, dass die fehlerhafte Umsetzung der EU-Pauschalreiserichtlinie in deutsches Recht eine Staatshaftung begründet“, meint der tourismuspolitische Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis90/Die Grünen Markus Tressel im Gespräch

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN