Kennerspiel des Jahres 2019 Brettspiel Flügelschlag gewinnt auch den Deutschen Spielepreis 2019

Flügelschlag ist der Überflieger des Spielejahrgangs 2018/19. Foto:Karsten GrosserFlügelschlag ist der Überflieger des Spielejahrgangs 2018/19. Foto:Karsten Grosser 

Osnabrück. Selten hat die Bezeichnung Überflieger so gut gepasst wie in diesem Fall: Das Brettspiel "Flügelschlag" hat nach der Auszeichnung zum "Kennerspiel des Jahres 2019" nun auch den "Deutschen Spielepreis 2019" gewonnen. Wie gut ist das Spiel, in dem die Spieler zahlreiche Vögel in ihre Habitate locken?

Der "Deutsche Spielepreis" ist nach den Auszeichnungen des Vereins Spiel des Jahres der wichtigste Spielepreis für analoge Spiele. Bei diesem vom Friedhelm Merz Verlag organisierten Publikumspreis stehen häufig die Titel vorne, die sich an ambitionierte Spieler richten. Das beim Verlag Feuerland erschienene "Flügelschlag" ist allerdings kein Spiel für Experten, sondern eines, das sich schon mit ein wenig Spielerfahrung gut erfassen lässt. Und deshalb nicht nur Kritiker begeistert, sondern auch die Spielefans. Die offizielle Verleihung des "Deutschen Spielepreises" findet am 24. Oktober 2019 im Rahmen der Messe "Spiel '19" in Essen statt. Dann wird auch der Titel "Deutscher Kinderspielepreis 2019" an "Concept Kids – Tiere" (Repos Production/Asmodee) von Gaëtan Beaujannot und Alain Rivollet vergeben. Das Abstimmungsergebnis:

Deutscher Spielepreis 2019

  1. Flügelschlag (Feuerland) von Elizabeth Hargrave
  2. Die Tavernen im Tiefen Thal (Schmidt Spiele) von Wolfgang Warsch
  3. Teotihuacan (Schwerkraft) von Daniele Tascini und Dávid Turczi
  4. Spirit Island (Pegasus Spiele) von R. Eric Reuss
  5. Architekten des Westfrankenreichs (Schwerkraft) von Shem Phillips und S.J. Macdonald
  6. Detective (Portal Games/Pegasus Spiele) von Ignacy Trzewiczek, Przemysław Rymer und Jakub Łapot
  7. Underwater Cities (Delicious Games) von Vladimir Suchy
  8. Newton (Cranio Creations/Asmodee) von Nestore Mangone und Simone Luciani
  9. Just One (Repos Production/Asmodee) von Ludovic Roudy und Bruno Sautter
  10. Gloomhaven (Feuerland) von Isaac Childres

Deutscher Kinderspielepreis 2019:

  1. Concept Kids – Tiere (Repos Production/Asmodee) von Gaetan Beaujannot und Alain Rivollet

  • Weitere Platzierungen wurden nicht veröffentlicht.

Ein Gesamtkunstwerk

Nun aber zu Flügelschlag. Das Premierenspiel der US-amerikanischen Autorin Elizabeth Hargrave ist ein Gesamtkunstwerk. Ein Vogelhäuschen als Würfelturm, Dutzende Miniatureier und 170 unterschiedliche Karten mit Tieren der nordamerikanischen Vogelwelt zeugen von einer detailverliebten Gestaltung. Die hochwertige Anleitung sowie verständliche Regeln runden dieses ornithologische Optimierspiel ab. Ein Spiel, das nicht nur thematisch überzeugt, sondern auch durch seine wunderbar eingebettete Mechanik.

Ein Vogelhäuschen als Würfelturm. Foto: Karsten Grosser

Sinnige Karteneffekte

Die Spieler locken Vögel an. Wer das geforderte Futter im Vorrat hat, darf als Aktion eine Vogelkarte aus seiner Hand in einen artgerechten Lebensraum ausspielen: Wald, Grasland oder Feuchtgebiet. Jeder Lebensraum steht zudem für eine weitere Aktionsmöglichkeit. Futter aus dem Vogelhäuschen nehmen, Eier legen oder neue Vogelkarten auf die Hand nehmen. Je mehr Karten im entsprechenden Lebensraum liegen, desto stärker ist die zugehörige Aktion. Zugleich werden die Fähigkeiten all der hier liegenden Vogelarten aktiviert – und zwar immer wieder, wenn die Aktion gewählt wird. Manche legen Eier, andere gehen auf Jagd oder bilden Schwärme. Die Effekte machen thematisch Sinn und passen zu den Vogelarten – wie kurze Erklärtexte auf den Karten verdeutlichen. Das macht Flügelschlag so stimmig.

Die Vogeltränke. Foto: Karsten Grosser

Welche Vögel passen gut zueinander?

Die Herausforderung liegt darin, im eigenen Habitat nun solche Vogelarten anzusiedeln, deren Eigenschaften sich ergänzen und ein effektives Vorankommen ermöglichen. Wegen der Vielzahl der unterschiedlichen Karten erfordert diese Aufgabe eine immer wieder andere Heransgehensweise und eine kluge Planung der Aktionen-Reihenfolge. Zumal am Ende jeder der insgesamt vier Runden mit anfangs noch acht, zuletzt aber nur noch fünf Aktionen Belohnung gepickt werden können. Wer hat die meisten Vögel im Grasland? Wer die meisten Tiere, die eine bestimmte Nestform bevorzugen und darin auch noch Eier haben?

Bei Flügelschlag spielt jeder Vogelkarten in unterschiedliche Lebensräume. Foto: Karsten Grosser

Ein Überflieger

Die Belohnungen steuern aber nur einen kleinen Teil zum finalen Ergebnis bei. Vor allem die Vögel selbst bringen viele Punkte. Zudem zählen am Ende alle Eier in den Nestern, die Größe von Schwärmen sowie eingelagertes Futter. Gerade diese Varianz bei den Möglichkeiten, Punkte zu erzielen, erlaubt unterschiedliche Strategieansätze, sodass das Auszählen am Ende oft zum zusätzlichen Spannungsmoment wird. Flügelschlag ist damit der Überflieger des Spielejahrgangs 2018/2019..


Spielogramm

Flügelschlag
  • Autor: Elizabeth Hargrave 
  • Verlag: Feuerland
  • Spieler: 1 bis 5
  • Alter: ab 10 Jahren
  • Dauer: 40 bis 75 Minuten
  • Würfelnote: 5 (stark)
Legende: 6 (genial) - 5 (stark) - 4 (gut) - 3 (ordentlich) - 2 (mäßig) - 1 (schwach) 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN