Eine Hauswurz für jede Ritze Genügsamer Schmuck für den Garten

Dichte Rosetten in dunklem Rot hat diese Hauswurz in recht kurzer Zeit gebildet. Foto: Julia KuhlmannDichte Rosetten in dunklem Rot hat diese Hauswurz in recht kurzer Zeit gebildet. Foto: Julia Kuhlmann
Julia Kuhlmann

Osnabrück. Ein Garten kann nicht nur aus spektakulären Blüten bestehen, sondern braucht auch ein Gerüst an stilleren Stars. Unverwüstliche Hauswurze, die dort wachsen, wo sonst nichts wächst, gehören dazu.

Mit welcher Entschlossenheit Hauswurzen (Sempervivum) mit ihren Rosetten die kleinsten Ritzen in Mauern nutzen, um Halt zu finden. An Anspruchslosigkeit und Trockenheitsverträglichkeit sind sie kaum zu übertreffen. Sie haben rosettenartig angeordnete Blätter. Nur der Blütenstängel kommt zur Blütezeit aus der Blattrosette heraus. Auf diese Weise reduzieren Hauswurze die Verdunstung auf ein Minimum und finden ihren Platz, wo es sonst keine Pflanze aushält.

Hauswurzen breiten sich durch Tochterrosetten aus. Sie lieben sonnige Standorte und eignen sich sehr gut für Steingärten und Mauerfugen. Staunässe und zu viel organischer Dünger sind zu vermeiden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN