zuletzt aktualisiert vor

Interaktive Grafik Diese Bußgelder drohen bei Mängeln am Fahrrad

Die Polizei nimmt auch mangelhafte Fahrräder in den Blick. Foto: dpa/Martin GertenDie Polizei nimmt auch mangelhafte Fahrräder in den Blick. Foto: dpa/Martin Gerten

Hamburg. Wer auf dem Fahrrad unterwegs ist und damit gegen die Straßenverkehrsordnung (StVO) verstößt, muss mit empfindlichen Strafen rechnen: Insbesondere wer andere gefährdet oder einen Unfall verursacht, kann mit hohen Bußgeldern und Punkten in Flensburg bestraft werden. Eine interaktive Grafik gibt einen Überblick.

Kein Licht, defekte Bremsen oder keine Klingel: Wer sein Fahrrad fit für den Frühling macht, sollte dringend auch mögliche Mängel beheben. Für eine Fahrradtour auf einem nicht vorschriftsmäßigen Rad drohen bis zu 80 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg, wenn damit die Verkehrssicherheit beeinträchtigt wird. 

Interaktive Grafik

Diese interaktive Grafik zeigt die Höhe der Bußgelder, wenn beispielsweise die Beleuchtung fehlt, wenn sie nicht eingeschaltet ist oder die Bremsen nicht funktionieren – auch für die Fälle, in denen andere gefährdet werden oder ein Unfall verursacht wird:

Doch auch mit einem funktionierenden Fahrrad drohen Strafen. Wer beispielsweise ohne Hände am Lenker erwischt wird, zahlt 5 Euro Bußgeld, das Überqueren einer roten Ampel kostet mindestens 45 Euro. Wer noch nach einer Sekunde Rotzeit über die Ampel fährt, muss bis zu 160 Euro zahlen. Einen Überblick über Verwarnungs- und Bußgelder für Radfahrer bietet der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC). 

Hohe Strafen für Alkohol am Lenker

Auch Alkohol am Lenker kann teuer werden: Bei 1,6 Promille wird die Grenze der absoluten Fahruntüchtigkeit erreicht. Wer dann auf dem Fahrrad erwischt wird, begeht eine Straftat. Das heißt, neben einer Geldstrafe von meist einem Monatsnettogehalt (30 Tagessätze) gibt es drei Punkte in Flensburg, zudem wird eine medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) fällig. Doch auch mit weniger als 1,6 Promille muss mit einer Geldstrafe und Punkten gerechnet werden – insbesondere dann, wenn der Radfahrer sich auffällig verhält. 

Weiterlesen: Welche Promillegrenzen gelten auf dem Fahrrad?


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN