Eiskalte Tricks Wie bekommt man Wachsreste aus der Tischdecke?

Meine Nachrichten

Um das Thema Gut zu wissen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Wenn eine Kerze tropft, sieht das zwar ganz schön aus. Die Freude hält sich jedoch in Grenzen, wenn das Wachs auf einer Tischdecke landet. Foto: colourbox.deWenn eine Kerze tropft, sieht das zwar ganz schön aus. Die Freude hält sich jedoch in Grenzen, wenn das Wachs auf einer Tischdecke landet. Foto: colourbox.de

Osnabrück. Kerzenrest auf der Tischdecke oder Kaugummi an der Hose sind ärgerlich. Das gilt vor allem, wenn es sich dabei auch noch um Lieblingsstücke handeln. Was kann man dagegen tun?

Mit ein paar einfachen eiskalten Tricks kann man die Verschmutzung aus den Textilien entfernen:

So wird der Gefrierschrank zum Retter in der Not: Die betroffenen Textilien legt man am besten in einem Beutel ins Gefrierfach. Das rät die Zeitschrift „Lebensmittel Praxis“. Nach dem der Kaugummi gefroren ist, kann man ihn mit der Hand abziehen. Danach gehört die Kleidung in die Wäsche. Genauso lassen sich von der Tischdecke dicke Wachsreste leichter abkratzen, sofern sie ebenfalls eine Nacht im Gefrierfach verbracht hat. 

So funktioniert die Eiswürfel-Methode: Was macht man mit Teppichen, die ja schlecht in die Gefriertruhe passen? Stattdessen kann man Eiswürfel oder Kühlakkus ein paar Minuten auf das Kaugummi drücken und so den Schmutz schockgefrieren. Dann lässt er sich mit einem stumpfen Gegenstand gut entfernen.

So bügelt man das Problem weg: Das alte Methode mit Löschpapier im Zusammenspiel mit einem Bügeleisen kommt zum Einsatz, wenn es sich um eine dünne, weiße Wachsschicht handelt. Alternativ kann man auch zum Papier von der Küchenrollen greifen. Einfach ein Blatt Papier unter den Wachsfleck legen und eines darauf. Über das Löschpapier wird vorsichtig bei mittlerer Hitze ohne Dampf gebügelt. Das flüssige Wachs wird vom Löschpapier aufgenommen. Bei bunten Kerzenresten ist die Gefrierfach-Methode sinnvoller, denn das Wachs hinterlässt beim Schmelzen sonst bunte Flecken auf der Tischdecke. Der Trick mit dem Löschpapier funktioniert bei besonders empfindlichen Stoffen auch ohne Bügeleisen, wenn man stattdessen das Wachs mit der warmen Luft eines Föns zum Schmelzen bringt.

So wird das Bügeleisen sauber: Die Bügeleisen-Unterseite kann man leicht von klebenden Fettpartikeln oder Faser-Rückständen mit Zitronensäure reinigen, empfiehlt das Internetportal „Utopia.de“. So geht es: Das Bügeleisen erst kurz erwärmen, den Stecker ziehen, danach etwas Zitronensaft auf ein Tuch geben und damit die Unterseite reinigen. Zum Schluss mit einem Baumwolltuch die gelösten Rückstände entfernen.

So kommt Ordnung in den Kühlschrank:  Es beginnt mit Obst- und Gemüse im untersten Fach. Jedoch gehören exotische Früchte wie Mango oder Bananen nicht in den Kühlschrank. Die Verbraucherzentrale Bayern rät dann zu folgendem System: Leichtverderbliche Lebensmittel wie Fleisch oder Fisch gehören in die unterste Ablage, denn hier herrschen die tiefsten Temperaturen zwischen 0 und 2 Grad erreicht. Milchprodukte wie Sahne und Joghurt sollten im Fach darüber platziert sein. Käse, Speisereste und Geräuchertes kommen in das oberste Fach. Da Eier, Butter, Milch und Getränke nur eine leichte Kühlung benötigen, können sie in den Ablagen an der Kühlschranktür aufbewahrt werden. (Mit dpa)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN