Ihr regionaler Kfz-Markt

kfzwelt.tv DS7 Crossback: Mit Licht, Lack und Leder

Meine Nachrichten

Um das Thema Gut zu wissen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

DS7 Crossback. Wir waren mit dem französischen SUV in Osnabrück unterwegs. Foto: HausfeldDS7 Crossback. Wir waren mit dem französischen SUV in Osnabrück unterwegs. Foto: Hausfeld 

Osnabrück DS ist die neue Premiummarke von Citroën – also in etwa vergleichbar mit Lexus/Toyota oder Infiniti/Nissan. Die erste eigene Neuentwicklung ist der DS7 Crossback. Im Video: Die Dieselvariante Blue HDi 180 – die trotz des Namens 177 PS leistet.

Der DS7 Crossback im Druckzentrum Osnabrück: Wir waren mit dem 177 PS starken französischen SUV in Osnabrück unterwegs und stellen es im Video vor.

Die Ausstattung und Details unseres DS7 Crossback:

  • 177 PS starker Dieselmotor
  • Erste eigene Fahrzeugentwicklung der Citroën-Nobelmarke DS
  • Markante Lichtstruktur, beim Öffnen des Fahrzeugs schalten sich die Scheinwerfer ein und sorgen für ein wahres Lichtfeuerwerk
  • Auffälliges Wabenmuster am Kühlergrill
  • Auch im Innenraum wird das Wabenmuster wieder aufgenommen
  • Stilmix aus Alcantara-Leder, Klavierlack und gebürstetem Edelstahl
  • Viel Platz vorne wie hinten
  • Den Kofferraum kann man per angedeutetem Fußtritt öffnen
  • 1,7 Tonnen schweres Gewicht machen sich beim Beschleunigen bemerkbar
  • Vier Fahrmodi stehen zur Verfügung: Normal, Eco, Komfort und Sport
  • Im Komfort-Modus gleitet der DS7 wie eine Sänfte dahin
  • Durchschnittsverbrauch im Alltag über sechs Liter
  • Beim Aktivieren des Sportmodus‘ wird der DS7 akustisch zum Sportwagen
  • Unscharfes Bild der Rückfahrkamera
  • Der günstigste DS7 Crossback kostet rund 31.500 Euro
  • Das Testmodell kostete 47320 Euro

Fahren wie Gott in Frankreich

Weitere Teile von kfzwelt.tv finden sie auf unserem Videoportal


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN