zuletzt aktualisiert vor

Schon eine halbe Million Fragebogen ausgefüllt EU-Kommission lässt über Zeitumstellung abstimmen

Bald nur noch eine Zeit? Die EU-Kommission lässt die Bürger über die Zeitumstellung abstimmen Foto:Imago/EbnerBald nur noch eine Zeit? Die EU-Kommission lässt die Bürger über die Zeitumstellung abstimmen Foto:Imago/Ebner

Osnabrück. Der Online Fragebogen zu einer möglichen Abschaffung der halbjährlichen Zeitumstellung, den die EU-Kommission am Donnerstag ins Internet gestellt hat, ist seit Samstag endlich erreichbar. Wegen des großen Ansturms sei „die Website aber instabil“ geworden, heißt es aus Kreisen der EU-Kommission. Nach Angaben von heise.online wurden bisher mehr als eine halbe Million Antworten registriert.

„Wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass er im Laufe des Tages wieder online geht“, hatte eine Sprecherin der Ständigen Vertretung der EU-Kommission in Berlin am Freitag unserer Redaktion gesagt. Der Traffic auf der Seite sei sehr hoch. Doch die Bemühungen fruchteten erst am späten Samstagmorgen. Bis zum 16. August sollen hier die gut 500 Millionen EU-Bürger ihre Meinung zu der umstrittenen Zeitumstellung kundtun können. Der Zusammenbruch des Servers zeigt das riesengroße Interesse der Bürger. 

Mit der Online -Befragung erfüllt die Kommission eine Forderung des EU-Parlaments aus dem Februar dieses Jahres. Damals hatte sich das Parlament für eine Überprüfung durch die Kommission ausgesprochen. Die Forderung des Verkehrsausschusses, die Sommerzeit ganz abzuschaffen, hatte keine Mehrheit gefunden.

Lesen Sie auch: Soll die Sommerzeit abgeschafft werden? Pro und Contra

Der Kommission liegen nun offenbar auch Forderungen von Mitgliedsstaaten nach einer Änderung vor. Zuletzt habe Finnland eine Abschaffung der Umstellung gefordert, hieß es. Litauen sprach sich für eine Überprüfung aus, um regionalen und geografischen Unterschieden Rechnung zu tragen. Die Kommission betonte aber, dass man eine EU-einheitliche Regelung und keinen Flickenteppich wolle.

Kein Durchklicken unter dieser URL: Der Fragebogen zu einer möglichen Abschaffung der Zeitumstellung ist massiv überlastet. Screenshot: NOZ

Zwei Möglichkeiten

Teilnehmer an der Online-Befragung haben zwei Möglichkeiten: Sie können sich für die Beibehaltung der Sommerzeit oder ihre Abschaffung in der gesamten Europäischen Union aussprechen. Neben anderen Faktoren

werde der Ausgang der Abstimmung dann in dem weiteren Entscheidungsprozess berücksichtigt, sagte die Sprecherin der EU-Kommission.

Sommerzeit seit 1980

In Deutschland gibt es die Sommerzeit seit 1980. 1996 stellen die Menschen in allen EU-Ländern die Uhren am letzten Sonntag im März eine Stunde vor und am letzten Oktober-Sonntag wieder eine Stunde zurück. (Weiterlesen: Warum die Zeitumstellung die Hölle für junge Eltern ist)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN