Pflanzen abwelken lassen So erhalten Sie Ihre Narzissen blühfreudig

Meine Nachrichten

Um das Thema Gut zu wissen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Narzissenblüten sollten abgeschnitten werden, bevor die Pflanzen Samen ausbilden. Die Blätter müssen aber in Ruhe abwelken und einziehen. Foto: Julia KuhlmannNarzissenblüten sollten abgeschnitten werden, bevor die Pflanzen Samen ausbilden. Die Blätter müssen aber in Ruhe abwelken und einziehen. Foto: Julia Kuhlmann

Osnabrück. Bei den meisten Narzissensorten ist die Zeit der vollen Blütenpracht jetzt Ende April vorbei. Leider sehen die abwelkenden Pflanzen nicht allzu schön aus. Wer sich im nächsten Jahr aber erneut an voller Blüte erfreuen möchte, sollte diesen Anblick im Garten aushalten. Hier einige Tipps zur Narzissenpflege.

Es gibt früh blühende Narzissensorten und solche, die etwas später blühen. Allen gemeinsam ist, dass sie nach der Blüte leider nicht mehr schön aussehen. Die Blüten verwelkt, die Blätter schlaff herunterhängend. Wichtig zu wissen ist aber, dass die Pflanzen ungestört abwelken und einziehen müssen, um Kraft fürs Wachstum und die Blüte im nächsten Jahr zu sammeln. 

Die Blätter dürfen wirklich erst abgeschnitten werden, wenn sie braun und vertrocknet sind. Zuvor tanken die Zwiebeln in der Erde Nährstoffe aus den abwelkenden Blättern. Wer den Anblick im Garten nicht erträgt und die Blätter zu früh abschneidet, riskiert, dass die Pflanze eingeht oder zumindest im nächsten Jahr nicht mehr blüht.

Etwas dürfen Gärtner mit der Schere aber dennoch tun. Nachdem die Blüten verwelkt sind, sollten sie abgeschnitten werden. Nur die Blüte, nicht den Stiel! Für die Samenbildung brauchen Narzissen sehr viel Kraft. Diese Energie benötigt die Zwiebel aber im nächsten Jahr, um wieder kräftig auszutreiben. Wer seinen Narzissen nach der Blüte noch etwas Gutes tun möchte, düngt sie etwas.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN