Prognose des ADAC Wo Sie über die Ostertage mit Stau rechnen müssen

Von Lorena Dreusicke

Zur Osterzeit sind traditionell viele Urlauber oder Pendler auf den Autobahnen unterwegs. Foto: dpaZur Osterzeit sind traditionell viele Urlauber oder Pendler auf den Autobahnen unterwegs. Foto: dpa

Osnabrück. Zur Osterzeit sind traditionell viele Urlauber oder Pendler auf den Autobahnen unterwegs. Der ADAC nennt die Strecken, auf denen Reisende mehr Zeit einplanen müssen.

Schon am Gründonnerstag ist erfahrungsgemäß die Gefahr hoch, auf der Autobahn in einen Stau zu geraten. Wie der Automobilclub ADAC prognostiziert, wird es mit Ausnahme des Ostersonntags voll auf den deutschen Straßen. Außer Hamburg haben alle Bundesländer Ferien. Viele Autofahrer sind dann Richtung Süden unterwegs, auf den Fernrouten in die Skigebiete der Alpen, oder bei schönem Wetter gen Norden an die deutschen Küsten.

Die größte Staugefahr sieht der ADAC an den An- und Abreisetagen: an den Nachmittagen des Gründonnerstags (29. März) und Ostermontags (2. April). Am Ostermontag könnte es außerdem voll auf den Straßen werden, weil unter anderem in Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt die Ferien enden. Lkw über 7,5 Tonnen dürfen an den Feiertagen von 0 bis 22 Uhr nicht auf den Autobahnen fahren.

Erwartete Stau-Spitzenzeiten:

  • Gründonnerstag, 13 bis 20 Uhr
  • Karfreitag, 9 bis 14 Uhr
  • Karsamstag, 9 bis 14 Uhr
  • Ostersonntag, ganztägig ruhig
  • Ostermontag, 13 bis 18 Uhr

Weiterlesen: Wie Urlauber einen Stau am besten überstehen

Deutsche Staustrecken:

  • Großräume Berlin, Köln, Hamburg, München
  • A 1 Hamburg - Bremen - Dortmund - Köln
  • A 1/A 3/A 4 Kölner Ring
  • A 2 Oberhausen - Dortmund - Hannover
  • A 3 Oberhausen - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau
  • A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt - Dresden
  • A 5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt - Karlsruhe - Basel
  • A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
  • A 9 Berlin - Nürnberg - München
  • A 10 Berliner Ring
  • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
  • A 81 Stuttgart - Singen
  • A 93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Umfahrung München

Baustellen in der Region Osnabrück, Emsland, Delmenhorst

  • A1 beide Richtungen zwischen Lengerich und Anschlussstelle Osnabrück-Hafen
  • A1 Richtung Osnabrück zwischen Ladbergen und Kreuz Lotte/Osnabrück
  • A33 beide Richtungen zwischen Borgloh/Kloster Oesede und Anschlussstelle Hilter am Teutoburger Wald (ein Fahrstreifen)
  • A30 beide Richtungen zwischen Anschlussstelle Lotte und Hasbergen-Gaste
  • A30/A31 Anschlussstellen am Schüttorfer Kreuz gesperrt (teils bis 29. März, Umleitungen sind eingerichtet)
  • A31 beide Richtungen zwischen Haren-Wesuwe und Anschlussstelle Papenburg/Rhede (Ems) (nur ein Fahrstreifen)
  • A1 beide Richtungen zwischen Groß Ippener und Anschlussstelle Bremen-Arsten (zwei Fahrstreifen)

Tipp für Reisen in die Niederlande

Auf dem Weg nach Lisse (eine halbe Autostunde südwestlich von Amsterdam) könnte es Stau geben. Dort ist von 22. März bis 13. Mai die größte Freilandblumenschau der Welt, der „Keukenhof“, die viele Besucher anzieht.

Eine aktuelle Übersicht über Staus und Baustellen auf europäischen Autobahnen zeigt der ADAC hier