Versteckte Kosten Verbraucherschützer warnen vor Abzocke bei Online-Partnerbörsen

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Gut zu wissen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Liebe gesucht und abgezockt worden: Die Verbraucherzentrale Niedersachsen warnt die Menschen vor Abzocke bei Partnerbörsen im Internet. Foto: imago/Christian OhdeLiebe gesucht und abgezockt worden: Die Verbraucherzentrale Niedersachsen warnt die Menschen vor Abzocke bei Partnerbörsen im Internet. Foto: imago/Christian Ohde

Hannover. Die Verbraucherzentrale Niedersachsen warnt die Menschen vor Abzocke bei Partnerbörsen im Internet.

Eine Anmeldung bei einem Portal scheint bequem zu sein, doch lauerten bei einigen Anbietern überhöhte Rechnungen oder ungewollter Abo-Abschluss, wie die Verbraucherzentrale Niedersachsen am Montag mitteilte.

Weil gerade zum Valentinstag (14. Februar) die Zugriffe auf Datingportale stiegen, raten die Verbraucherschützer Interessierten: „Wenn Sie online auf Partnersuche gehen, sollten Sie vor der Anmeldung unbedingt einen Blick in das Impressum der Internetseite werfen“. Wenn der Anbieter seien Sitz im Ausland hat, sei es oft mühsamer, Rückzahlungsansprüche durchzusetzen. Das gelte besonders für Länder außerhalb der EU-Staaten.

Zudem sollten sich Suchende vor der Anmeldung bei einem Portal über Vertragskonditionen und- laufzeiten sowie Widerrufs- und Kündigungsfristen informieren. Wichtig sei zu kontrollieren, ob die persönlichen Daten des Nutzers nach der Abmeldung gelöscht wurden.

Weiterlesen: Laufen Internet-Singlebörsen die Nutzer davon?


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN