Beliebter Küchenhelfer Wer hat die Spülmaschine erfunden?

Von Elke Schröder

Rundes Wunderwerk: 1929 brachte Miele in Deutschland die erste elektrische Geschirrspülmaschine auf den Markt. 

            

              
                Foto: imago/ecomedia/robert fishmanRundes Wunderwerk: 1929 brachte Miele in Deutschland die erste elektrische Geschirrspülmaschine auf den Markt. Foto: imago/ecomedia/robert fishman

Osnabrück. Wer macht den Abwasch? Diese Frage ist heutzutage in vielen Haushalten eher eine rhetorische Frage. Denn die Spülmaschine gehört wohl zu den beliebtesten Küchenhelfern. In den 50er-Jahren galt sie noch als Luxus. Doch wem ist diese Erfindung zu verdanken?

Not macht erfinderisch. Ärger offenbar auch: Das trifft auf die wohlhabende Amerikanerin Josephine Cochran zu, die 1839 in Illinois als Tochter eines Bauingenieurs geboren wurde. Sie ärgerte sich darüber, dass die Hausangestellten regelmäßig das gute Porzellan beim Abwaschen beschädigten. Die erste Lösung, selbst das Geschirr abzuspülen, wurde ihr dann jedoch alsbald zu lästig. Eine andere musste daraufhin her. So entwickelte sie einen Entwurf für eine Geschirrspülmaschine.

Erstes funktionstüchtiges Gerät

Erst nach dem Tod ihres Mannes arbeitete Josephine Cochran daran, aus dieser Idee einen Geschirrspüler zu entwickeln. Zwar gab es zu dieser Zeit schon eine Maschine, die 1850 ein Patent erhielt, jedoch konnte sich dieses Modell nicht auf dem Markt durchsetzen. Cochran baute schließlich mithilfe des Eisenbahnmechanikers George Butters das erste funktionstüchtige Gerät. Es sah eine Korbvorrichtung vor, die auf einem Dreheinsatz in einem Kupferkessel saß, der von einem Motor angetrieben wurde. Durch Düsen eingefügtes heißes Wasser konnte so das schmutzige Geschirr im Korb reinigen.

Auszeichnung auf der Weltausstellung 1893

Der Entwurf wurde im Jahr 1886 unter dem Namen „Cochran’s Dishwasher“ patentiert. Später gründete sie die „Cochran’s Crescent Washing Machine Company“ und belieferte mit ihren Geräten bald Restaurants und Hotels. Bei der Weltausstellung 1893 in Chicago wurde die Erfindung mit dem Preis für „die beste mechanische Konstruktion, Haltbarkeit und Zweckentsprechung“ ausgezeichnet.

Später wurde die Firma von Josephine Cochran, die 1913 starb, von der Hobart Manufacturing Company gekauft. 1949 brachte der Gerätehersteller die Spülmaschine unter der neuen Marke Kitchenaid auf den Markt. Die erste elektrische Spülmaschine Europas brachte die Firma Miele 1929 in Deutschland in den Handel. Doch erst in den 70er-Jahren wurde sie zum Verkaufsschlager – und ein Segen für jede Wohngemeinschaft, die sie sich leisten kann oder deren Küche groß genug dafür ist.