zuletzt aktualisiert vor

Winterzeit ist Kohlzeit Drei Rezepte mit Rosenkohl

Von Birgit Eckhoff



Rosenkohl ist ein typisches und vitaminreiches Wintergemüse und sollte daher gerade in den kalten Monaten den Speiseplan füllen. Zudem sind die kleinen Röschen kalorienarm und eignen sich daher gut für eine bewusste Ernährung. Nachfolgend finden Sie drei Rezeptideen die jeweils für 4 Portionen berechnet sind.

Rosenkohl-Würstchen - Spieße

  • 500 Gramm Rosenkohl
  • 2 Chorizo Würste oder alternativ Mettenden

Für die Marinade:

  • 2 Esslöffel Senf
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 Teelöffel Paprikapulver
  • 5 Esslöffel Olivenöl
  • Salz/ Pfeffer

Außerdem: Spieße

Zubereitung:

Die äußeren Blätter des Rosenkohls entfernen. Rosenkohl im kochenden Wasser etwa 5 Minuten blanchieren. Die Zutaten für die Marinade miteinander vermischen. Die Chorizo-Würste oder alternativ Mettenden in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Rosenkohl und der Marinade vermengen und für zirka 2 Stunden in der Marinade ziehen lassen. Chorizo und Rosenkohl abwechselnd auf Spieße stecken und bei 200 Grad etwa 10 Minuten im Backofen garen, bis der Rosenkohl und die Wurst etwas Farbe bekommen haben.

Rosenkohl - Möhrengratin

  • 500 Gramm Rosenkohl
  • Salz
  • 500 Gramm Kartoffeln
  • 3 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 3 Esslöffel Öl
  • 1 Becher Schlagsahne
  • 1 Esslöffel Gemüsebrühe (Instant)
  • 100 Gramm Reibekäse
  • Salz/ Pfeffer
  • Muskatnuss, Schnittlauch

Zubereitung:

Rosenkohl putzen, waschen und den Strunk kreuzweise einschneiden. Rosenkohl in kochendem Salzwasser etwa 10 Minuten garen. Kartoffeln und Möhren schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin kurz dünsten. Kartoffeln zugeben und unter Wende zirka 10 Minuten goldbraun braten. Rosenkohl abgießen und abtropfen lassen. Alles in eine Auflaufform füllen. Sahne mit der Brühe einrühren. Reibekäse in die Sahnesoße geben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Etwas Reibekäse auf das Gratin streuen und im Backofen bei 180 Grad etwa 20 Minuten gratinieren lassen.

Bildunterschrift: Rosenkohl schmeckt auch im Eintopf klasse.

Rosenkohleintopf

  • 400 Gramm Hackfleisch
  • 500 Gramm Rosenkohl
  • 2 Packungen Kräuterschmelzkäse
  • 1 Zwiebel
  • 2-3 Möhren
  • 6 Champignons
  • 1 Liter Brühe
  • Salz/ Pfeffer
  • etwas Paprikapulver
  • etwas Muskat
  • Optional: Parmesankäse

Zubereitung:

Zwiebel pellen und würfeln. Hackfleisch krümelig in einer Pfanne anbraten. Zwiebel zugeben und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Rosenkohl putzen, waschen und in einem Liter Brühe etwa 15 Minuten garen. Champignons in Scheiben schneiden. Möhren schälen, raspeln und mit den Champignons zum Rosenkohl geben und einige Minuten mitköcheln lassen. Hackfleisch und Schmelzkäse zum Gemüse geben und unter rühren den Käse auflösen lassen. Mit Muskat und optional Parmesankäse abschmecken und in Schälchen servieren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN