Ein Bild von Benjamin Kraus
23.07.2017, 19:44 Uhr KOMMENTAR

Fußballer des Jahres: Kroos hätte den Preis verdient

Von Benjamin Kraus


Spielte eine überragende Saison: Toni Kroos. Foto: dpaSpielte eine überragende Saison: Toni Kroos. Foto: dpa

Osnabrück. Philipp Lahm ist wenige Wochen nach dem Ende seiner Bilderbuchkarriere erstmals zum „Fußballer des Jahres“ gekürt worden. Die Auszeichung hätte allerdings ein anderer mehr verdient, wie unser Kommentator findet: Toni Kroos spielte eine überragende Saison.

Defensivspieler müssen die Drecksarbeit machen, Offensivakteure räumen – oft zu Unrecht – die Lorbeeren ab. Das trifft zu auf viele persönliche Auszeichnungen im Sport und im Fußball. Wie bei der Kür des besten Fußballers der Welt, die seit neun Jahren an nur zwei Akteure ging. Ein Schelm, wer denkt, Marketing-Interessen von FIFA und UEFA als Initiatoren der Weltfußballer-Wahl und des Ballon d’Or würden hier eine Rolle spielen. (Weiterlesen: Lahm und Marozsan sind Fußballer des Jahres, Nagelsmann bester Trainer)

Preisträger siegten meistens zu Recht

Die Wahl zum Fußballer des Jahres in Deutschland läuft anders. Auch weil eine halbwegs unabhängige Instanz über die Preisträger abstimmt. Dass ein deutscher Stürmer ausgezeichnet wurde, ist übrigens zehn Jahre her: Es war Mario Gomez, der Miroslav Klose, als Preisträger nachfolgte. Seither siegten mit Ausnahme von Grafite 2009 stets Mittelfeldspieler, Verteidiger und Torhüter. Die Preisträger siegten meistens zu Recht. Diesmal ist das anders. Zumindest, wenn man den Preis in seinem eigentlichen Sinne versteht.

Kroos spielte überragende Saison

Philipp Lahm hat schon deutlich stärkere Saisons gespielt als die zurückliegende. Vor allem hat aber Toni Kroos ein alle und alles überragendes Jahr gespielt: Als Kopf des Spiels von Real Madrid, Meister in Spanien, erster Club überhaupt, der den Champions-League-Titel verteidigte. Dass Lahm selbst sagt, der ihm verliehene Titel sei eher die Anerkennung seines fußballerischen Gesamtwirkens, ehrt ihn.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN