Bericht des Magazins Sponsors DFB-Länderspiele bis 2022 live bei RTL?

Von Sportredaktion

Meine Nachrichten

Um das Thema Fussball Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Fortsetzung folgt: RTL bleibt mit Moderator Florian König (links) und Fachkommentator Jens Lehmann (rechts) nah dran an der deutschen Fußball-Nationalmannschaft mit Manager Oliver Bierhoff. Foto: imago/EibnerFortsetzung folgt: RTL bleibt mit Moderator Florian König (links) und Fachkommentator Jens Lehmann (rechts) nah dran an der deutschen Fußball-Nationalmannschaft mit Manager Oliver Bierhoff. Foto: imago/Eibner

Osnabrück. Der Kölner Privatsender RTL setzt seine Fußball-Offensive offenbar mit Erfolg fort. Nach Informationen von Branchenexperten bekommt der Sender den Zuschlag für die zwölf Spiele der deutschen Nationalmannschaft bei der UEFA Nations League inklusive der möglichen Finalrunde des neuen Wettbewerbs, der erstmals in der Saison 2018/19 stattfinden wird.

„RTL hat den Zuschlag bekommen“

„Der Sender hat von der Agentur CAA Eleven den Zuschlag für das 1. Paket erhalten“, berichtet das Branchenmagazin SPONSORs. Darin enthalten sind die Spiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der neuen UEFA Nations League.

Weiterlesen: Das Comeback von RTL bei der Nationalmannschaft

Auch EM-Quali 2000 und WM-Quali 2022 bei RTL?

Doch damit nicht genug: RTL liegt auch aussichtsreich im Bieterrennen für die Qualifikationsspiele der DFB-Auswahl für die nächsten Großereignisse. Der Privatsender will sich die Qualifikationsspiele der Nationalmannschaft für die Europameisterschaft 2000 sowie für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar sichern.

Weiterlesen: Die Übersicht im Wettbieten um Sport-Rechte

Die Offensive von RTL begann 2014. Damals sicherte sich der Privatsender, der 1988 den öffentlich-rechtlichen Sendern einen Teil der Bundesliga-Rechte weggeschnappt und damit Geschichte geschrieben hatte, überraschend die Übertragungsrechte an der inzwischen abgeschlossenen EM-Qualifikation 2016 sowie an den deutschen Spiele in der Qualifiaktion für die Weltmeisterschaft 2018, die in Russland stattfindet. Diese Spiele werden von der UEFA direkt vermarktet, der DFB hatte die Rechte an die UEFA abgetreten.

Weiterlesen: Die Überraschung von 2014: RTL holt sich die Rechte

Bei der Bundesliga bietet RTL mit

Auch bei der Vergabe der DFB-Pokal-Rechten hatte RTL mitgeboten, ehe der DFB den Vertrag mit der ARD verlängerte. Bei der derzeit laufenden Vergabe der Bundesliga-Rechte ab 2017 durch die Deutsche Fußball-Liga soll RTL sich für diverse Rechte interessieren.

Einst war RTL – mit der Fußball-Bundesliga, später mit der Champions League, großen Boxkämpfen und dem Tennisturnier in Wimbledon – ein Sender, der sich vor allem mit hochkarätigem Live-Sport profilierte. Daran wollen die Kölner jetzt offenbar anknüpfen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN