Rekordmeister wird immer reicher Anteilseigner Audi verlängert mit FC Bayern bis 2025

Von Sportredaktion

Gemeinsam offensiv auf dem chinesischen Markt: Audi und der FC Bayern. Foto: Imago/UlmerGemeinsam offensiv auf dem chinesischen Markt: Audi und der FC Bayern. Foto: Imago/Ulmer

München. Der FC Bayern München baut seine wirtschaftliche Machtposition im deutschen Fußball weiter aus. Vier Monate nach der lukrativen Vertragsverlängerung mit Adidas ist noch auch die Partnerschaft mit Audi für die nächsten zehn Jahre bei verbesserten Konditionen gesichert.

Der ursprünglich bis Dezember 2019 datierte Vertrag zwischen dem deutschen Rekordmeister und dem Ingolstädter Automobilkonzern wurde vorzeitig bis zum 30. Juni 2025 verlängert. Details der Vereinbarung, die anlässlich des Vorbereitungsturniers um den Audi Cup offiziell verkündet wurde, wurden dabei nicht genannt.

Jahresleistung von 10 Millionen Euro steigt an

Das Fachmagazin „Sponsors“ schätzt die bisherigen Geld- und Sachleistungen von Audi für den FC Bayern auf eine Summe von zehn Millionen Euro und geht davon aus, dass dieser Betrag angehoben wird. Audi will vor allem den „Audi-Cup“ und die „Audi Summer Tour“, die das Starteam in diesem Jahr nach China führte, weiter nutzen, um die internationalen Aktivitäten zu stärken.

Über die wirtschaftliche Dominanz der Bayern äußerte sich BVB-Boss Hans-Joachim Watzke.

Die Volkswagen-Tochter ist seit 2002 Sponsor des Klubs und hält seit 2011 8,33 Prozent der Anteile des FC Bayern – was sich der Konzern etwa 90 Millionen Euro kosten ließ.

Schon im April hatte Adidas vorzeitig verlängert

Im April 2015 war der Vertrag des FC Bayern mit Adidas ebenfalls vorzeitig verlängert worden. Das Sportartikel-Unternehmen, das nach Informationen der Zeitschrift „Sport-Bild“ bisher 25 Millionen Euro zahlt, lässt sich das Sponsoring beim Meister bis 2030 pro Saison 60 Millionen kosten. Auch das Herzogenauracher Traditionsunternehmen ist – ebenso wie der Versicherungskonzern Allianz und Audi – Minderheitsgesellschafter der ausgegliederten Kapitalgesellschaft des FC Bayern München.

Die Vertragsverlängerung mit Adidas.