zuletzt aktualisiert vor

4:3 gegen Hannover: Hoffenheim kämpft sich aus der Krise

Von dpa

Kevin Volland (r) mit dem 2:0 für Hoffenheim. Foto: Uwe AnspachKevin Volland (r) mit dem 2:0 für Hoffenheim. Foto: Uwe Anspach

Sinsheim. 1899 Hoffenheim hat sich nach zuletzt drei Niederlagen in der Fußball-Bundesliga wieder aufgerappelt. Die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol besiegte Hannover 96 mit 4:3 (2:1) und zog in der Tabelle an den Niedersachsen vorbei.

Pirmin Schwegler (19. Minute), Kevin Volland (37.), Eugen Polanski (58.) und Niklas Süle (62.) trafen vor 22 716 Zuschauern in der Sinsheimer Rhein-Neckar-Arena für die TSG, Lars Stindl (43./86.) und der Ex-Hoffenheimer Joselu (52.) für die

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN