Fußball-Bundesliga: BVB gegen Mönchengladbach So machen sich die Fans über den „Rasen“ lustig

Meine Nachrichten

Um das Thema Fussball Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Nein, das ist kein Acker, sondern der Rasen im Borussia Park. Foto: imago/Moritz MüllerNein, das ist kein Acker, sondern der Rasen im Borussia Park. Foto: imago/Moritz Müller

Osnabrück. Minenfeld, Kartoffelacker, Flickenteppich – mit all diesen Wörtern könnte man den Rasen der Gladbacher beschreiben, auf dem sie am Sonntag gegen den BVB spielen. Die Fußball-Fans nehmen es mit Humor.

Erst feucht, dann Frost – die Witterung hat dem Rasen im Borussia Park deutlich zugesetzt. Die vielen Löcher und Grasstücke ließen das Geläuf wie einen Acker aussehen. Gespielt wird dennoch, trotz einiger Bedenken. Das hält die Fans – und auch den BVB – jedoch nicht davon ab, sich über den Zustand lustig zu machen:

Die 94 Minuten hat der Rasen zumindest ausgehalten – und die Dortmunder mit einem 1:0 vom Platz gelassen.

Der neue Rasen kommt wohl erst in der kommenden Woche: Bis zum Heimspiel am 2. März gegen den SV Werder Bremen sollte er dann bereit sein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN