zuletzt aktualisiert vor

Sommerferien 2018 Was können Familien in und um Osnabrück in den Ferien tun?

Von Corinna Berghahn

Im Schwimmbad können Eltern mit den Kleinen fürs Seepferdchen üben oder die älteren herumtollen lassen. Foto: dpaIm Schwimmbad können Eltern mit den Kleinen fürs Seepferdchen üben oder die älteren herumtollen lassen. Foto: dpa

Osnabrück. Die Ferien dauern sechs Wochen, für Kita- und Hort-Kinder teilweise nur drei. Hier nun ein paar Tipps, was man als Familie alles unternehmen kann – natürlich auch, wenn es regnet.

In und nah bei Osnabrück gibt es zwei Indoorspielplätze, beide werden von dem Kindermusiker Frank Acker („Frank und seine Freunde“) betrieben:

„Hoppla-Spielarena“

Wo: An der Netter Heide 25 in 49090 Osnabrück; Eintritt: Kinder 6 Euro, Erwachsene 3,50 Euro; Kinder bis zwei Jahre, 3 Euro; Krabbelkinder müssen keinen Eintritt zahlen; ab 17 Uhr: Kinder ab drei Jahre 3,50 Euro; Erwachsene 2 Euro (gilt nicht am Wochenende/Feiertag); Öffnungszeiten: Ferien und Feiertage: 10 bis 19 Uhr; samstags und sonntags: 10 bis 19 Uhr; ansonsten montags bis freitags: 14 bis 19 Uhr

„Zappel-Spielarena“ in Georgsmarienhütte

Wo: Raiffeisenstraße 27 in 49124 Georgsmarienhütte; Eintritt: Kinder (drei-18 Jahre) 7,50 Euro, Kinder bis drei Jahre 3 Euro Erwachsene 3,50 Euro, Krabbelkinder müssen keinen Eintritt zahlen; ab 17 Uhr: Kinder (drei-18 Jahre) 4 Euro, Erwachsene 2 Euro; Kinder bis drei Jahre 3 Euro (gilt nicht an Wochenenden/Feiertagen) ; Öffnungszeiten: Ferien und Feiertage: 10 bis 19 Uhr; samstags und sonntags: 10 bis 19 Uhr; ansonsten montags bis freitags: 14 bis 19 Uhr

(Sie fahren weg mit der Familie? Dann gibt es hier Tipps für eine stressfreie Fahrt mit Kindern in den Urlaub)

Der Zoo Osnabrück

Neben den diversen Tiergehegen gibt es in dem am Schölerberg gelegenen Zoo für Kinder drei große Spielplätze. Praktischerweise befinden sich daneben immer auch Imbiss-Stationen, sodass die Kaffeeversorgung für die beobachtenden Eltern gewährt bleibt.

Falls es regnet: In der unterirdischen Abteilung des Zoos tummeln sich Dutzende Tiere in Höhlensystemen – darunter Nacktmulle, Ratten und Feldhamster. Zudem gibt es diverse Häuser, in denen sich die Kinder allerlei Getier wie Schildkröten, Echsen oder Vögel anschauen können.

Wo: Klaus-Strick-Weg 12 in Osnabrück

Eintritt: Kinder (3 bis 14 Jahre): 13,50 Euro; Erwachsene: 20,50 Euro; Schüler, Studenten, Rentner, Arbeitslose: 17 Euro; für Gruppen ab 20 Personen gelten weitere Ermäßigungen

Öffnungszeiten: 8 bis 18.30 Uhr (Kassenschluss 17.30 Uhr)

(Weiterlesen: Was können Kinder am besten in den Ferien spielen?)

Kletterwald und Minigolf im Nettetal

Kletterspaß in bis zu 13 Metern Höhe gibt’s im Kletterwald im Nettetal. Unweit vom Kletterwald dürfen Besucher die Golfschläger schwingen.

Wo: Nettetal 3 und 4, 49134 Wallenhorst

Öffnungszeiten Kletterwald: Donnerstag & Freitag: 14- 20 Uhr; Wochenende: 10 bis 20 Uhr.

Eintritt: Erwachsene: 20,50 Euro, Jugendliche: 17 Euro, Kinder von acht bis zwölf Jahren: 15,50 Euro; Öffnungszeiten Minigolf in den Ferien: ab 10 Uhr vormittags. Eintritt pro Durchgang: Erwachsene: 4 Euro, Jugendliche: 3,50 Euro, Kinder: 3 Euro.

Das Schwimmbad

Hier können Eltern mit den Kleinen fürs Seepferdchen üben oder die älteren herumtollen lassen. Ein weiterer Pluspunkt: Am Ende sind selbst die aktivsten Kinder sehr sehr müde. (Aber immer auf die Kleinen aufpassen: Fünf tödliche Irrtümer über das Ertrinken)

Nettebad

Der Klassiker für Familienspaß – ob im Freibad oder in der Schwimmhalle mit Rutschen, Strudeln und anderen Dingen. Die überdachte Sport-Schwimmhalle wird in diesen Wochen zumeist zeitweise renoviert.

Wo: Im Haseesch 6 in Osnabrück

Eintritt: Kinder unter vier Jahren: 2,30 Euro; Kinder: 3,70 Euro für 90 Minuten, dann je weitere 20 Minuten 0,90 Euro und höchstens 10,90 Euro; Erwachsene 5,80 Euro für 90 Minuten, dann alle 20 Minuten 0,90 Euro und höchstens 13 Euro; Familien (Zwei Erwachsene, zwei Kinder): 15 Euro für 90 Minuten, dann alle 20 Minuten 1,80 Euro und höchstens 29,40 Euro; Zuschläge an Wochenende und Feiertagen: 1 Euro; Öffnungszeiten: Freizeitbad: 9 bis 22 Uhr; Sportbad: 6.30 bis 22 Uhr.

Moskaubad

Im Herzen der Wüste zieht das Freibad des Moskaubades besonders im Sommer tausende Osnabrücker an. Die überdachte Schwimmhalle wird in diesen Wochen zumeist zeitweise renoviert.

Wo: Limberger Straße 47 in Osnabrück

Eintritt: Kinder: 3,60 Euro; Erwachsene 4,90 Euro; Familien (zwei Erwachsene, zwei Kinder): 14 Euro; an Warmbadetagen teurer

Öffnungszeiten: Schwimmhalle: 6/7 bis 22 Uhr, allerdings nicht täglich wegen der Vereine; donnerstags nur für Vereine und Kurse

Schinkelbad

Das Schinkelbad verfügt über ein Sportbad, das zu Schulzeiten oft von Vereinen und Schulen besucht wird und über das Cabrisol, ein Salzwasserbecken. Generell richtet sich das Bad an „gesundheitsbewusste Gäste“.

Wo: Im Wegrott 37 in Osnabrück; Eintritt: Kinder: 5,70 Euro für 90 Minuten, dann alle 20 Minuten 0,90 Euro und höchstens 9,30 Euro; Erwachsene: 8 Euro für 90 Minuten, dann alle 20 Minuten 0,90 Euro und höchstens 11,60 Euro; Familien (Zwei Erwachsene, zwei Kinder): 20 Euro für 90 Minuten, dann alle 20 Minuten 1,80 Euro und höchstens 25,60 Euro; das salzwasserhaltige Cabrisol ist zwischen 1 bis 2 Euro teurer.; Öffnungszeiten: Sportbad: 6 bis 21 Uhr, Cabrisol: 8 bis 21 Uhr

Kart-Bahn im Nettedrom

Die Stadtwerke Osnabrück haben im März 2017 die Rennstrecken am Nettebad offiziell in Betrieb genommen.

Wo: Im Haseesch 6 in Osnabrück; Einzelfahrt Erwachsene: 13,50 Euro, Einzelfahrt ermäßigt: 10 Euro; Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 16 Uhr bis 22:30 Uhr; Ostern: Karfreitag: 15 - 24 Uhr; Ostersamstag: 11 bis 24 Uhr; Ostersonntag: 11 -19 Uhr; Ostermontag: 11 -22 Uhr

Lasertagarena

Nicht alle Eltern können sich mit dem Gedanken, ihr Kind auf andere „schießen“ zu lassen anfreunden. Trotzdem erfreuen sich Lasertagarenas großer Beliebtheit – und sind trocken. Mit kleinen Kindern kann man natürlich nicht hingehen, aber ab zehn Jahren und einer Größe von 1,30 Meter passen die Schutzwesten.

Wo: Rawiestrasse 3 in Osnabrück; Eintritt: 6,90 Euro; für Familien gibt es sonntags ein Familienangebot: zwei Erwachsene, zwei Kinder, zwei Kaffee, zwei Softdrinks für zusammen 27,60 Euro; Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag: 15 bis 22 Uhr; Freitag: 15 bis 24 Uhr; Samstag: 10 bis 24 Uhr; Sonntag: 12 bis 22 Uhr

Ein Tag im Museum

Das Museum am Schölerberg bietet kindgerechte Welten, das an gleicher Stelle befindliche Planetarium Osnabrück reist an in seinem Kinderprogramm an mehreren Nachmittagen in der Woche zu den Sternen. Im kulturgeschichtlichen Museum kommen Kinder bis 18 Jahre umsonst rein. Etwas außerhalb liegt das Museum Industriekultur, wo man per Aufzug sogar einen ehemaligen Bergwerksstollen besichtigen kann – oder um den Piesberg spazieren kann.

Viele der Tipps eignen sich auch für Regentage. Foto: colourbox.de

Museum am Schölerberg: Klaus-Strick-Weg 10, 49082 Osnabrück; Öffnungszeiten: Dienstag: 9 bis 20 Uhr; Mittwoch bis Freitag: 9 bis 18 Uhr; Samstag: 14 bis 18 Uhr; Sonntag: 10 bis 18 Uhr.

Eintritt: Kinder: frei; Erwachsene: 5 Euro; Ermäßigte und Erwachsene mit Kindern: 3 Euro

Planetarium Osnabrück: Sonntag: 15, 16 Uhr (Familien-/Kinderprogramm), 17 Uhr (Hauptprogramm); Dienstag: 16 Uhr (Familien-/Kinderprogramm), 19.30 Uhr (Hauptprogramm); Mittwoch: 15 Uhr (Familien-/Kinderprogramm); Donnerstag in den Schulferien: 15 Uhr (Familien-/Kinderprogramm). Eine Reservierung unter der Telefonnummer 0541 / 56003-0 wird empfohlen.

Eintritt: Kinder ab 4 Jahren: 2,50 Euro; Erwachsene: 6,50 Euro; Ermäßigte und Erwachsene mit Kindern: 3,50 Euro

Kulturgeschichtliches Museum: Lotter Straße 2 in 49078 Osnabrück; Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 11 bis 18 Uhr; jeden ersten Donnerstag im Monat: bis 20 Uhr; Samstag und Sonntag: 10 bis 18 Uhr; Eintritt: Erwachsene 5 Euro, ermäßigt 3 Euro; Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Museum Industriekultur: Fürstenauer Weg 171, 49090 Osnabrück, Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr; Eintritt: Erwachsene: 5 Euro; ermäßigt 3 Euro; Kinder und Jugendliche bis zum 16. Lebensjahr frei

Ostermontag ist das Museum Industriekultur von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Karfreitag und Ostersonntag ist das Museum geschlossen.

(Weiterlesen: Hier kann man in Osnabrück und Umgebung gut Kindergeburtstag feiern)

Und um Osnabrück herum?

Museum und Park Kalkriese

Germanen, Römer und eine Schlacht: Das Museum Kalkriese bietet in den Ferien Familienführungen durch die Ausstellung, die für Familien unentgeltlich sind. Wenn es dann weniger regnet, kann man sich den Park des Museums anschauen. Zudem gibt es für Kinder zwischen zehn und 14 Jahren Mitmachaktionen. (Weiterlesen: Das Museum und Park Kalkriese im Drohnenvideo aus der Vogelperspektive)

Wo: Venner Straße 69 in 49565 Bramsche-Kalkriese; Öffnungszeiten: Täglich 10 bis 18 Uhr; Eintritt: Kinder bis 6 Jahre frei; Erwachsene: 9,50 Euro, Kinder und Ermäßigte: 6,50 Euro, Familienkarte (zwei Erwachsene und Kinder): 20 Euro

Sommerrodelbahn Ibbenbüren

Gut 27 Kilometer westlich von Osnabrück befindet sich die älteste Sommerrodelbahn Deutschlands. Der Freizeitpark bietet dabei nicht nur Rodelspaß, sondern auch einen Märchenwald und den Freizeitpark mit dem Themengebiet Weltreise.

Wo: Münsterstraße 265, 49479 Ibbenbüren; Eintritt: je nach Angebot zwischen 0,50 Euro und 4,50 Euro; Öffnungszeiten: 10 bis 18 Uhr.

Aaseebad in Ibbenbüren

Überdachten Badespaß gibt es auch nach etwa 30 Minuten Fahrt von Osnabrück aus zu erleben: Im Aaseebad in Ibbenbüren gibt es unter anderem eine Riesenrutsche, Textilsauna und als Highlight ein Wellenbecken.

Wo: An der Umfluth 99 in 49479 Ibbenbüren; Eintritt: Kinder: 3,50 Euro; Erwachsene: 8 Euro; Familienkarte (zwei Erwachsene & zwei Kinder): 16 Euro; Öffnungszeiten innerhalb der Ferien (auch Niedersachsen): täglich von 10 bis 22 Uhr

Kartbahn am Alfsee

Gut 25 Kilometer von Osnabrück entfernt, dürfen Hobbyrennfahrer aufs Gas treten. Die Kartbahn am Alfsee bietet pro Fahrt ca. zehn Minuten Fahrspaß. Kinder ab sechs Jahren dürfen alleine fahren.

Wo: Westerfeldstraße 71in 49597 Rieste; Öffnungszeiten: 10 Uhr bis abends die Dämmerung einsetzt; Eintritt: je nach Rennkart zwischen neun und 16 Euro

Bullermeck am Alfsee

Und noch ein Indoorspielplatz mit Rutschen, Fußball-Minigolf, Hochseilgarten und vielem mehr. Samstags und sonntags wird von 10 bis 14 Uhr ein Familienbrunch angeboten.

Wo: Barlager Straße 11 in 49597 Rieste; Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 14 bis 19 Uhr. In den Ferien: 10 bis 19 Uhr; Samstag und Sonntag: 10 bis 19 Uhr; Hochseilgarten: ab 13 Uhr; Eintritt: Krabbelkinder: frei; Kleinkinder bis 2 Jahre: 3 Euro; Kinder (2 bis 18 Jahre): 8, 50 Euro; Erwachsene: 5 Euro; Eintritt Hochseilgarten (ab 1,30 Meter Körpergröße): 3 Euro

Tuchmachermuseum Bramsche

Familien erleben an laufenden historischen Maschinen die zahlreichen Arbeitsschritte, die notwendig sind, damit aus der Wolle flauschige Wolldecken entstehen. Auch ein Spielplatz lädt zum Verweilen ein.

Wo: Mühlenort 6 in 49565 Bramsche; Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag: 10 bis 17 Uhr; Eintritt: Erwachsene: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro, Kinder & Jugendliche bis 18 Jahre: Eintritt frei

Schloss Dankern im Emsland

Zugegeben, es ist eine weitere Anreise, doch der Freizeitpark Schloss Dankern bietet drinnen und draußen Spaß für Kinder, wie unter anderem Ponyreiten, Autoscooter, Trampolin springen, ein Spaßbad und eine Wasserski-Seilbahn für Kinder.

Wo: Rentmeisterstraße 1 in 49733 Haren/Ems; Öffnungszeiten: Täglich 10 bis 18 Uhr; Eintritt für Tagesbesucher: Kinder unter 2 Jahren frei; Kinder von zwei bis 14 Jahren und Senioren ab 60 Jahre 10 Euro; ab 14 Jahren und Erwachsene 12 Euro.

Wenn Sie noch weitere Tipps für die Ferienzeit haben, melden Sie sich gerne: c.berghahn@noz.de