zuletzt aktualisiert vor

Privat vs. gesetzlich versichert Kind krank: Wer darf zuhause bleiben – und wer zahlt dafür?

Das Kind ist krank und muss zu Hause versorgt werden. Klingt naheliegend, ist aber arbeitsrechtlich oft gar nicht so einfach. Foto: dpaDas Kind ist krank und muss zu Hause versorgt werden. Klingt naheliegend, ist aber arbeitsrechtlich oft gar nicht so einfach. Foto: dpa

Osnabrück. Osnabrück. Soll ich mein Kind besser privat oder gesetzlich krankenversichern? Wie viele Tage kann ich von der Arbeit fernbleiben, wenn mein Kind krank ist – und von wem bekomme ich Kinderkrankengeld? Was Familien rund ums Thema Krankheit und Krankenversicherung wissen sollten – und warum es kompliziert wird, wenn ein Partner privat versichert ist.

Soll ich mein Kind privat oder gesetzlich versichern?Der einfachste Fall ist sicher dieser: Die Eltern sind beide gesetzlich versichert. Dann kann das Kind kostenlos familienversichert werden – wobei es egal ist, ob die Eltern verheiratet s

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN