Aushang sorgt für Diskussionsstoff Kita verbietet Eltern Handy-Nutzung

Meine Nachrichten

Um das Thema Familie Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Beim Abholen aus der Kita einmal das Handy auslassen und dem Kind zuhören – eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Oder? Foto: dpaBeim Abholen aus der Kita einmal das Handy auslassen und dem Kind zuhören – eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Oder? Foto: dpa

Osnabrück. Im Internet verbreiten derzeit Blogger einen Aushang einer Kindertagesstätte, der für viel Diskussionsstoff sorgt. Inhalt: Die Kita bittet Eltern, beim Abholen ihrer Kinder doch bitte ihr Smartphone auszuschalten.

Nein, den Erziehern geht es nicht um die Strahlenbelastung, die von Handys ausgehen mag – sondern um die Kinder. Die haben nach einem ereignisreichen Kita-Tag nämlich viel zu erzählen. Doch offenbar hören viele Eltern ihnen beim Abholen gar nicht richtig zu, da sie gedanklich noch bei der Arbeit sind. „Auch ihre Kinder hatten einen erlebnisreichen Tag und möchten Ihnen zeitnah davon berichten“ heißt es auf dem Aushang, den eine Leserin fotografiert und der Bloggerin „Tollabea“ zugeschickt hat.

Mehr als 5000 Mal ist der Facebook-Post mittlerweile geteilt worden, mehr als 400 Kommentare finden sich darunter. Tenor: „Schade, dass man darum bitten muss.“ „Candy Crush zu spielen, wie ein Vati das in der Kita macht, während das Kind sich anzieht, würde mir im Traum nicht einfallen!““, schreibt eine Userin. Aber es gibt auch Eltern, die diese Form von Bevormundung kritisieren. „Wie kommt die Kita dazu, so eine Bitte zu stellen? Mittlerweile wird sich in alles eingemischt.“

Sicherlich gebe es auch gute Gründe, selbst in der Kita einmal ans Telefon gehen zu müssen. Fest steht: Beim nächsten Elternabend in der Gänseblümchen-Kita dürfte es rund gehen.

Von einer Fan bekommen mit der Bitte zu teilen. Da ist schon ein Punkt dabei, oder? Wie ist das bei euch in den #Kitas?

Posted by Tollabea on Donnerstag, 31. März 2016


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN