Schwere Entscheidung Mehr Infektionen bei Kindern: Schulen dicht oder nicht?

Von dpa

Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen sind Ansteckungen mit dem Coronavirus an Schulen nicht auszuschließen. Laut Experten der Kinder- und Jugendmedizin sollten Schulschließungen dennoch das letzte Mittel sein.Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen sind Ansteckungen mit dem Coronavirus an Schulen nicht auszuschließen. Laut Experten der Kinder- und Jugendmedizin sollten Schulschließungen dennoch das letzte Mittel sein.
dpa/Matthias Balk

Berlin. Die Inzidenzwerte bei Kindern steigen. Es gibt Forderungen, die Schulen zu schließen. Doch die nackten Zahlen könnten wenig Aussagekraft haben.

Die dritte Corona-Welle rollt über Deutschland. Das Land diskutiert über verschärfte Lockdown-Regelungen - auch mit Blick auf Kitas und Schulen. Am Freitag (9. April) enden in vielen Bundesländern die Osterferien. Und dann? Schulen auf oder

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN