Tendenz zu Härte und Disziplin Prägt das NS-Regime noch heute unsere Kindererziehung?

Die Erfahrungen aus unserer eigenen Kindheit können noch Generationen später nachwirken. Foto: dpa/Matthias HiekelDie Erfahrungen aus unserer eigenen Kindheit können noch Generationen später nachwirken. Foto: dpa/Matthias Hiekel
Matthias Hiekel

Hamburg. Warum rutschen einigen Eltern unbewusst Sätze raus, die sie noch aus ihrer eigenen Kindheit kennen – aber eigentlich nie sagen wollten? Stimmt es, dass viele Deutsche auch 74 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges noch Angst haben, ihre Kinder vermeintlich zu verweichlichen? Ein Entwicklungspsychologe gibt Antworten.

Gerhard Suess ist Professor an der HAW Hamburg und publiziert seit Jahren Fachliteratur für klinische Psychologie und Entwicklungs­psychologie. Er sagt: Noch bis in die 1970er Jahre war Deutschland geprägt von einem harten Er

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN