zuletzt aktualisiert vor

Neuheit für iOS-Geräte Anleitung: So funktionieren Gifs bei Whatsapp

Nach dem neusten Update kann WhatsApp nun animierte Gifs versenden und empfangen. Mit dem Betriebssystem iOS können sogar eigene Gifs erstellt werden. Foto: Colourbox.deNach dem neusten Update kann WhatsApp nun animierte Gifs versenden und empfangen. Mit dem Betriebssystem iOS können sogar eigene Gifs erstellt werden. Foto: Colourbox.de

Osnabrück. Nach dem neusten Update kann WhatsApp nun auch animierte Gifs versenden und empfangen. Mit dem Betriebssystem iOS für Apple-Geräte können sogar eigene Gifs erstellt werden. Und so geht es...

Gifs sind Videos im Dateiformat GIF, die nicht länger als sieben Sekunden dauern, oder auch aneinandergereihte Bilder, die sich ständig wiederholen. Damit sollen Gefühle wie Erstaunen oder Freude ausgedrückt werden. Je nach Belieben können auch noch Text und Smileys hinzugefügt werden.

Seit neustem Update für iOS

Seit dem neusten Update für das Betriebssystem iOS, das seit dem 7. November 2016 verfügbar ist, können WhatsApp-Nutzer entweder Gifs aus der Datenbank der Website giphy.com auswählen und anschließend über WhatsApp teilen, oder selber Gifs erstellen. Dafür müssen Apple-Nutzer ihr iOs-Betriebssystem auf die Version 2.16.15 aktualisieren.

Der Hinweis auf die Gifs ist in WhatsApp jedoch etwas versteckt und nicht direkt wählbar. Erst muss ein Video zum Versenden angewählt werden. Dann erscheint rechts oben auf dem Bildschirm der neue „Gif-Button“. Ist das Video aber länger als sieben Sekunden, taucht der Knopf nicht auf. Auch die Apple-Live-Photos (Fotos bei denen jeweils die 1,5 Sekunden vor und nach dem Auslösen aufgenommen werden)lassen sich als Gif versenden, allerdings bislang nur mit den iPhone-Modellen 6s, 6 Plus, 7 und 7 Plus, wie der österreichische „Standard“ berichtet. Um die Live-Photos als Gif zu versenden muss die 3D-Touch-Funktion auf dem iPhone angewählt werden.

Für Android-Geräte ist die Funktion bislang noch nicht verfügbar, sollte aber nach Angaben verschiedener Medien in den nächsten Tagen folgen.

So kann ein Gif aussehen:


0 Kommentare