#allesaufdentisch Macht sozialer Netzwerke: Diese prominenten Kanäle wurden gesperrt

Soziale Netzwerke wie Instagram, Twitter oder Facebook gehen immer wieder gegen Falschinformationen vorSoziale Netzwerke wie Instagram, Twitter oder Facebook gehen immer wieder gegen Falschinformationen vor
dpa/Robert Günther

Berlin. Soziale Netzwerke können einzelne Inhalte, Accounts und ganze Gruppen sperren. Diese enorme Macht kriegen mal "Querdenker" zu spüren – oder die australische Regierung. Das sind die bisher prominentesten Fälle.

Jedes Jahr löschen Facebook, Twitter und Co. zahlreiche Beiträge oder sperren Accounts von teilweise sehr prominenten Menschen. Gerade erst hat die Video-Plattform Youtube Beiträge der Kampagne #allesaufdentisch gelöscht.Lesen Sie mehr dazu

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN