Diablo 4 offiziell angekündigt BlizzCon 2019: So will Blizzard seinen ramponierten Ruf retten

Die BlizzCon 2019 steht vor der Tür. Vom 1. bis 2. November stellt Blizzard neue Spiele in Anaheim vor. Foto: imago/ZUMA PressDie BlizzCon 2019 steht vor der Tür. Vom 1. bis 2. November stellt Blizzard neue Spiele in Anaheim vor. Foto: imago/ZUMA Press 

Anaheim. Die BlizzCon 2019 am 1. und 2. November in Anaheim könnte mit einem neuen WoW-Addon, Overwatch 2 und dem lang ersehnten Diablo 4 einige Highlights bieten. Erlebt die BlizzCon live. Alle Highlights gibt es im Stream zu sehen.

Die BlizzCon 2019 soll "die beste bisher" werden. Das versprach J. Allen Brack im Vorfeld der Veranstaltung, die am 1. und 2. November in Anaheim stattfindet, allen Fans des Spieleherstellers Blizzard. Ein Versprechen, dessen Erfüllung bitter nötig scheint, blickt man auf die jüngsten Skandale um Blizzard. 

Blizzard reiht Skandal an Skandal

Bei Experten wird die BlizzCon 2019 schon als die "Schicksals-BlizzCon" bezeichnet. Zu groß und häufig waren die selbst produzierten Skandale des Spieleentwicklers. Begonnen hat die Abwärtsspirale bei der BlizzCon 2018, als ein neues Diablo angekündigt wurde – jedoch nicht das von vielen Fans sehnlichst erwartete Diablo 4, sondern mit Diablo Immortal ein Ableger für Smartphones. Für Fachleute ein Debakel.

In diesem Jahr wagte sich Blizzard dann auch noch in die Politik: Blizzard sperrte einen Hearthstone-Profi, der "Freiheit für Hongkong" forderte. Es folgte ein gigantischer Shitstorm gegen den Spielehersteller. Einige Sponsoren kündigten sogar ihre Verträge mit Blizzard. Doch mit der diesjährigen BlizzCon soll alles besser werden.

Das sind die Highlights der BlizzCon 2019

Wie so oft vor großen Messen streuen Spielehersteller sogenannte Leaks im Netz und schauen auf die Resonanz beim Spielepublikum. Glaubt man den Lecks, dürfen sich Spieler auf der BlizzCon auf so manches Highlight freuen. Dazu zählen offenbar:

  • Diablo 4
  • Diabo 2 Remastered
  • Overwatch 2
  • ein neues Addon für World of Warcraft namens Shadowlands

Leak zu Diablo 4: Soll soll das neue Diablo werden

[Update: Die Leaks sind wahr: Lesen Sie hier alle Informationen zu Diablo 4]

Kurz vor der BlizzCon 2019 sickern die ersten Infos zu Diablo 4 durch. Wie so oft gab es ein Leak – dieses Mal auf der Socialmedia-Plattform Reddit. Nutzer PracticalBrush12 äußert sich darin zu Diablo 4 und dem Design des Spiels, der Story, des Genres und den geplanten Charakterklassen.

Glaubt man dem Nutzer, soll Diablo 4 eine Mischung aus Diablo 2 und 3 werden. Blizzard bleibt seinen Diablo-Wurzeln offenbar treu: Diablo 4 soll düster bleiben. Auf Regenbogen-Level soll etwa verzichtet werden. Dafür gibt es in Diablo 4 wohl ein Mount. Diablo 4 soll ein klassisches Action-Rollenspiel werden.

Auch zu den spielbaren Klassen in Diablo 4 äußert sich der Nutzer: Es seien bisher drei Klassen geplant: Magier, Barbar und Druide. Die Recken sollen in Diablo 4 nicht gegen Oberbösewicht Diablo kämpfen, sondern (wie auch schon im Artbook-Leak zu lesen war) gegen Lilith, die Königin der Sukkubi.

Livestream zur BlizzCon 2019

Die Eröffnungszeremonie der BlizzCon 2019 und einen großen Teil der wichtigsten Panels können die Zuschauer von zuhause kostenlos anschauen. Auf dem Youtube-Kanal von Blizzard gibt es die Zeremonie live zu sehen (los geht's am Freitag um 18.30 Uhr). Wer alle Veranstaltungen live verfolgen will, muss sich allerdings ein virtuelles Ticket für 40 Euro kaufen. Dafür gibt es dann auch seltene virtuelle Gegenstände für Blizzard-Spiele: 


Mehr aus der Digitalen Welt lesen Sie hier:

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie in der Digitalen Welt stets auf dem Laufenden. Einmal pro Woche schicken wir Ihnen die wichtigsten Neuigkeiten per E-Mail zu. Registrieren Sie sich für den Newsletter an dieser Stelle. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN