zuletzt aktualisiert vor

Aus für Filmbibliothek Hollywoods Online-Dienst Ultraviolet schließt: So retten Sie Ihre Filme

Ultraviolet stellt seinen Dienst am 31. Juli 2019 ein. Foto: dpa/Andrea WarneckeUltraviolet stellt seinen Dienst am 31. Juli 2019 ein. Foto: dpa/Andrea Warnecke
dpa/Andrea Warnecke

Hamburg. Die digitale Film-Bibliothek Ultraviolet stellt am 31. Juli den Dienst ein. Damit die erworbenen Titel nicht verloren gehen, müssen Nutzer handeln.

Um einen Anreiz für den Kauf von DVDs und Blu-Rays zu geben, hatten rund 80 Unternehmen aus der Hollywood-Filmbranche das Konsortium "Digital Entertainment Content Ecosystem" (DECE) gegründet und den Dienst Ultraviolet an den Start gebracht

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN