Ab 3. Mai in Europa erhältlich Samsung zeigt Serienversion seines Auffalt-Smartphones Fold

Von dpa


London. Samsung hat am Dienstag serienreife Exemplare seines faltbaren Tablet-Smartphones Galaxy Fold vorgestellt. Das Android-Gerät für rund 2000 Euro soll am 3. Mai auf den europäischen Markt kommen.

Samsung ist zwar der erste Hersteller, der ein Serien-Gerät zeigt, Konkurrent Huawei ist aber nicht weit hintenan. Das faltbare Huawei Mate X soll im Sommer erscheinen - und mit 2300 Euro noch teurer werden.

Trotz der hohen Preise sehen Marktforscher wie Gartner durchaus Potenzial für Geräte wie das Galaxy Fold. Auch wenn die hohen Einstiegspreise Käufer zunächst bremsen werden, wie Analysten einschränken. Gartner rechnet mit rund 30 Millionen verkauften Einheiten im Jahr 2023, damit würden Falt-Geräte rund fünf Prozent des Premiumsegments ausmachen. Mittelfristig erwartet Gartner mehr faltbare Smartphones auch mit anderem Formfaktor. Die Hersteller werden hier experimentierfreudiger werden, so die Prognose.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN