Kippt die Privilegierung in Niedersachsen? Nicht an 2G-Ausnahmen für Jugendliche rütteln

Meinung – Lars Laue | 23.01.2022, 15:10 Uhr | 1 Leserkommentar

3G, 2G, 2Gplus: All das spielt für Kinder und Jugendliche in Niedersachsen keine Rolle. Sie sind davon ausgenommen und die Landesregierung ist gut beraten, daran festzuhalten. Ein Kommentar.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden