Studie aus Schweden Neues Coronavirus in Mäusen entdeckt – eine Gefahr für uns Menschen?

Von Julia Skaberna | 17.06.2022, 20:00 Uhr | 4 Leserkommentare

Bei Rötelmäusen in Schweden wurde eine neue Coronavirus-Variante entdeckt. Forscher gehen davon aus, dass auch deutsche Rötelmäuse die Variante haben könnten.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden