Zwei Tage vor der Bundestagswahl Aufregung um TV-Panne: ARD blendet versehentlich Hochrechnung ein

Von dpa, vim

Moderator Alexander Bommes im Studio von "Gefragt - Gejagt", wo am Freitagabend eine erste Hochrechnung veröffentlicht wurde - zwei Tage vor der Bundestagswahl.Moderator Alexander Bommes im Studio von "Gefragt - Gejagt", wo am Freitagabend eine erste Hochrechnung veröffentlicht wurde - zwei Tage vor der Bundestagswahl.
imago images/Lars Berg

Berlin. Da dürfte sich so mancher Quiz-Fan kurz die Augen gerieben haben: Während der ARD-Sendung "Gefragt - Gejagt" war für ein paar Sekunden eine erste Hochrechnung der Bundestagswahl eingeblendet. Was war da los?

Bei einem Test zur Vorbereitung des Wahlsonntags hat Das Erste am Freitag versehentlich ein Hochrechnungs-Laufband in sein Programm eingeblendet. Das Laufband mit fiktiven Hochrechnungszahlen sei am Freitag für wenige Sekunden während der Q

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN