"Desaströses Ergebnis" für die Linke Dietmar Bartsch: "Eine zerstrittene Partei wird nicht gewählt"

Dietmar Bartsch, Vorsitzender der Linksfraktion im Bundestag, war am Abend der Bundestagswahl zu Gast in der Live-Sendung der Mediengruppe NOZ /mh:n MEDIEN.Dietmar Bartsch, Vorsitzender der Linksfraktion im Bundestag, war am Abend der Bundestagswahl zu Gast in der Live-Sendung der Mediengruppe NOZ /mh:n MEDIEN.
dpa/Oliver Berg

Schwerin. Am Abend der Bundestagswahl ist Linken-Spitzenkandidat Dietmar Bartsch zu Gast in der Live-Wahlsendung der Mediengruppe NOZ/mh:n MEDIEN. Das Ergebnis auf Bundesebene nennt er "desaströs" – und erklärt, wie es dazu kommen konnte.

Die Ursachen für das seiner Ansicht nach "desaströse Ergebnis" der Linken auf Bundesebene sieht Dietmar Bartsch nicht im Wahlkampf, sondern an "Versäumnissen, die wir in den letzten Jahren zugelassen haben". Eine zerstrittene Partei, wie si

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN