Männer geraten wegen Frau in Streit Mann in Bremen nach Tritten gegen Kopf notoperiert

Meine Nachrichten

Um das Thema Bremen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In Bremen ist am Montag ein Mann nach einem Streit brutal zusammengeschlagen worden. Symbolfoto: dpaIn Bremen ist am Montag ein Mann nach einem Streit brutal zusammengeschlagen worden. Symbolfoto: dpa

Bremen. Zwei 34 und 53 Jahre alte Männer haben am Montag auf einen 53-Jährigen eingetreten, nachdem diese mit ihm zuvor wegen einer Frau in Streit geraten waren. Der Mann kam in ein Bremer Krankenhaus, in dem er notoperiert wurde.

Zwei Zeuginnen riefen um 16 Uhr den Notruf der Polizei, als sie beobachteten wie zwei Männer auf einen am Boden liegenden Mann eintraten. Der 53-Jährige hat sich zuvor offenbar mit einer 40-jährigen Frau unterhalten. Das Opfer wurde nach Angaben der Polizei in ein Bremer Krankenhaus gebracht und musste notoperiert werden. Lebensgefahr besteht nicht mehr. Alle Beteiligten waren während der Tat erheblich alkoholisiert.

Ermittlungen wegen versuchten Totschlags

Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen. Da die Täter auch gegen den Kopf ihres bereits wehrlosen Opfers getreten haben sollen, wird wegen versuchten Totschlags ermittelt. Haftgründe werden geprüft.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN