„Eine Gefahr für die Zukunft“ Anwohner wollen Bordell in Bremer „Olkers-Villa“ verhindern

Von

Die „Oelkers-Villa“ an der Duckwitzstraße soll in ein „Eros-Center“ umgewandelt werden. Beirat und Anwohner lehnen das ab. Sie wollen das Bordell verhindern. Foto: Martin KowalewskiDie „Oelkers-Villa“ an der Duckwitzstraße soll in ein „Eros-Center“ umgewandelt werden. Beirat und Anwohner lehnen das ab. Sie wollen das Bordell verhindern. Foto: Martin Kowalewski

Bremen. An der Adresse Duckwitzstraße 69 steht ein großes Gebäude, die „Oelkers-Villa“. Zukünftig soll hier ein Bordell entstehen. Ein „Eros-Center“. Der Name des zukünftigen Betreibers, der auch Umbauten vornehmen will, ist nicht öffentlich bekannt. Die Bremer Baubehörde wird dem Nutzungsvertrag für das Gebäude in einem Gewerbegebiet höchstwahrscheinlich noch in diesem Monat zustimmen.

Der Beirat Neustadt und einige Anwohner wollen das Bordell verhindern, weil es angesiedeltes Gewerbe, Anwohner und Bildungseinrichtungen beeinträchtigen könnte. Doch die Chancen dürften begrenzt sein. Ingo Mose, für die Grünen im Beirat Neu

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN