Turnhalle angezündet Mutmaßliche Brandstifter in Bremen festgenommen

Zwei 16 und 18 Jahre alte Bremer sollen eine Turnhalle in Bremen-Oslebshausen in Brand gesetzt haben. Symbolfoto: dpaZwei 16 und 18 Jahre alte Bremer sollen eine Turnhalle in Bremen-Oslebshausen in Brand gesetzt haben. Symbolfoto: dpa

Bremen. Die Polizei hat in Bremen zwei mutmaßliche Brandstifter festgenommen. Sie haben gestanden, eine Turnhalle im Stadtteil Oslebshausen in Brand gesetzt zu haben.

Der Verdacht der Ermittler richtete sich nach Angaben der Polizei schnell gegen zwei 16 und

18 Jahre alte Bremer. Die beiden Verdächtigen gestanden in den Vernehmungen, für den Brand der Sporthalle verantwortlich zu sein. Sie seien in das Gebäude eingedrungen und zündeten dort eine Turnmatte an. Das Motiv für die Tat ist noch nicht abschließend geklärt, es soll sich dabei um eine spontane Idee gehandelt haben.

500.000 Euro Schaden

Die jungen Männer wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen, beziehungsweise an die Erziehungsberechtigten übergeben.

Neben dem Strafverfahren wegen Brandstiftung kommen mögliche Regressforderungen auf die beiden zu. Der Schaden wurde auf eine halbe Million Euro geschätzt.


0 Kommentare