In Vahr und in Woltmershausen Bremer Carsharing-Dienst Cambio erweitert Netz

Von Johannes Eicholz

Carsharing-Anbieter Cambio erweitert in Bremen sein Angebot. Symbolfoto: Christian Charisius/dpaCarsharing-Anbieter Cambio erweitert in Bremen sein Angebot. Symbolfoto: Christian Charisius/dpa

Bremen. Der Carsharing-Anbieter Cambio öffnet am Freitag seine erste Station in der Vahr, im Parkhaus der Berliner Freiheit. Den aktuell 220  in diesem Stadtteil registrierten Cambio-Kunden „stehen zwei brandneue Ford Fiesta im Zentrum des Quartiers zur Verfügung“, heißt es.

Gleich Anfang Oktober zieht ein weiterer Bremer Stadtteil nach, in dem es bisher kein Carsharing-Angebot gab: Woltmershausen, mit ebenfalls zwei Ford Fiesta an der Dötlinger Straße. Damit wächst das Cambio-Netz in Bremen auf 73 Standorte an, davon sieben neue allein in diesem Jahr. „Carsharing ist längst kein Nischenprodukt mehr.

In den vergangenen Jahren haben wir uns auf Stadtteile direkt um das Stadtzentrum herum beschränkt. Jetzt dehnen wir das Angebot auch auf neue Quartiere aus, wo sich immer mehr Menschen eine Alternative zum eigenen Auto wünschen“, sagt Kerstin Homrighausen, Geschäftsführerin von Cambio Bremen.

Einer Studie des Bundesverbands zufolge schaffen knapp 62 Prozent der befragten 3 500 Carsharing-Nutzer ihr eigenen Fahrzeug ab. In Bremen sind aktuell 11 700 Menschen mit 250 „Gemeinschaftsautos“ unterwegs.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN